Wenn Sie den Rechner hochfahren und sich im LILO-Auswahl-Menü (siehe Glossar) für Linux entscheiden, bekommen Sie eine Anmelde-Aufforderung angezeigt. Für gewöhnlich sollten Sie sich nur als gewöhnlicher User anmelden. Einen User-Account haben Sie bei der Installation als Ihren ersten Account angelegt, weitere lassen sich jederzeit hinzufügen. Wenn Sie sich doch einmal als root anmelden, erscheint der Desktop alarmrot mit stilisierten explodierenden Bomben und in englischer Sprache.

Kein Grund zur Panik, Sie haben nichts falsch gemacht. Der effekthaschende Auftritt soll Sie nur eindringlich daran erinnern, dass Sie nun als Administrator alias root alias Superuser (su) alle Macht über Ihr Linuxsystem haben und es jetzt kolossal schädigen können, wenn Sie nicht sorgfältig vorgehen. Für Benutzer von Windows NT oder 2000 ist das nichts Neues, Nutzer von Windows 95/98/ME kennen dies allerdings noch nicht.

PC-WELT Marktplatz

251469