115284

Kein Freibrief für kostenloses Tauschen

31.03.2004 | 14:46 Uhr | Markus Pilzweger

Der CCC verwehrt sich zwar gegen die Klagen seitens der Industrie, will dies aber nicht als Freibrief für unlimitiertes Tauschen verstanden wissen, denn Künstler sollen gerecht entlohnt werden.

Es gäbe bereits ein funktionierendes Vertriebssystem - die Tauschbörsen - lediglich ein funktionierendes Bezahlsystem fehle.

So meint der Club: "An der Musikindustrie ist der Zug des Internets vorbei gefahren. Die Musikhörer haben ihre eigenen Vertriebswege für aktuelle Technik gefunden, die ihre Wünsche befriedigt. Währenddessen hat sich die Musikindustrie weiter darum gekümmert ihre Pfründe zu wahren. Doch viele Hörer sind bereit, Künstler für ihr Werk zu entlohnen. Dazu müssen neue Wege geschaffen werden, um ihnen gerecht das Honorar zukommen zu lassen."

Auf der Website des CCC stellt der Club Banner und Bilder zur Verfügung, die Anwender auf ihre eigene Website laden können, wenn sie die Kampagne gegen die Musikindustrie unterstützen möchten.

IFPI eröffnet Jagd auf illegale Musikanbieter in P2P-Börsen (PC-WELT Online, 30.03.2004)

PC-WELT Marktplatz

115284