214122

Kabel-Internet - Anbieter und Kosten

25.01.2010 | 15:00 Uhr |

Da Sie bei Kabel-Internet keine Wahlfreiheit haben, sondern auf den Anbieter festgelegt sind, der den Anschluss irgendwann einmal in Ihr Haus gelegt hat, macht ein ausführlicher Tarifvergleich an dieser Stelle keinen Sinn. Wir möchten Ihnen trotzdem einen Überblick über einige Tarife der großen Anbieter geben.

Kabel Deutschland: Bei Kabel Deutschland sind insbesondere die Tarife "Classic" und "Comfort" erwähnenswert. "Classic" bietet eine Geschwindigkeit von 6 MBit/s und einen Telefonanschluss. Die Kosten belaufen sich auf 12,90 Euro pro Monat im ersten Jahr und anschließend 19,90 Euro. Beim Paket "Comfort" surfen Sie mit 32 MBit/s und erhalten eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz. Das erste Jahr kostet monatlich 22,90 Euro, ab dem 13. Monat werden 29,90 Euro fällig. In beiden Fällen erhalten Sie zwei Telefonnummern und können zwei Gespräche gleichzeitig führen. Die Mindestlaufzeit beträgt erfreulicherweise nur 12 Monate.

Kabel BW: Das günstigste Paket von Kabel BW kostet 19,90 Euro und beinhaltet einen Anschluss mit 6 MBit/s sowie eine Telefon-Flatrate. Für monatlich 10 Euro mehr erhöht sich die Bandbreite auf 25 MBit/s. Das Paket mit 50 MBit/s kostet im ersten Jahr 30 Euro pro Monat und danach 49,90 Euro. In einigen Regionen sind bereits 100 MBit/s verfügbar. Der Preis hierfür beträgt ebenfalls 49,90 Euro.

Unitymedia: Das "langsamste" Paket mit Telefonanschluss von Unitymedia besitzt eine Bandbreite von 10 MBit/s und kostet 25 Euro im Monat inklusive Festnetz-Flatrate. Das Paket mit 20 MBit/s hat merkwürdigerweise den gleichen Preis. Für 32 MBit/s zahlen Sie 45 Euro. Mancherorts sind sogar 120 MBit/s möglich, zum stolzen Preis von 80 Euro im Monat.

PC-WELT Marktplatz

214122