97150

KDE nachinstallieren

KDE / Open Suse 10.2

Problem: Sie haben Open Suse 10.2 samt Gnome installiert. Nun möchten Sie zusätzlich die Desktop-Oberfläche KDE benutzen.

Lösung: Um Ihr System im Nachhinein auch mit dem K Desktop Environment (KDE) auszurüsten, müssen Sie nicht mühsam die einzelnen notwendigen KDE-Pakete in Yast selbst zusammensuchen. Je nach bisher installierter Software sind häufig bereits etliche KDE-Pakete auf Ihrem Rechner vorhanden. Und Sie benötigen längst nicht alle Pakete, die der KDE-Desktop zu bieten hat.

Der Paketmanager Yast bietet Ihnen hierfür eine einfache Lösung. Starten Sie Yast, und öffnen Sie dort das Modul „Software installieren oder löschen“, um den KDE-Desktop zu installieren.

Desktop-Auswahl: Über den Display-Manager wählen Sie die Oberfläche
Vergrößern Desktop-Auswahl: Über den Display-Manager wählen Sie die Oberfläche
© 2014

Yast organisiert Paketgruppen in Schemata, sodass Sie nicht jedes einzelne Paket auswählen müssen, um den kompletten KDE-Desktop zu installieren. Wählen Sie daher im Drop-down-Menü oben links den Filter „Schemata“ aus, um eine Rubrikübersicht der installierbaren Software zu erhalten. Setzen Sie dann einfach in der Rubrik „Grafische Umgebungen“ ein Häkchen neben „KDE Desktop-Umgebung“, dann wählt Yast automatisch alle Pakete, die in dieser Gruppe zusammengefasst sind, zur Installation aus. Die Liste können Sie rechts einsehen. Dort können Sie noch einzelne Pakete abwählen, etwa wenn Sie auf KOffice verzichten wollen. Haben Sie bereits ein Online-Update hinter sich, sollten Sie sich jetzt noch mit dem Internet verbinden, denn Yast holt bei der Installation automatisch neuere Pakete aus dem Internet. Mit „Übernehmen“ starten Sie die Installation.

KDE / Open Suse 10.2

Desktop wechseln

Problem: Sie haben nachträglich den KDE-Desktop installiert. Wenn Sie Ihr Open-Suse-System starten, landen Sie aber weiterhin automatisch auf Ihrem Gnome-Desktop.

Lösung: Verantwortlich dafür, welcher Desktop gestartet wird, ist der Display-Manager; bei einer Standardinstallation mit Gnome ist das der Gnome Display Manager („gdm“). Dort geben Sie zur Anmeldung am System Ihren Benutzernamen und das zugehörige Passwort ein. Daneben können Sie hier aber auch auswählen, welchen Desktop Sie starten möchten, falls Sie mehrere installiert haben. Wenn Sie nur gelegentlich zu KDE wechseln wollen, können Sie sich von Ihrem Gnome-Desktop zunächst abmelden, ohne den PC neu zu starten, dann landen Sie schon beim Anmeldemanager gdm. Alternativ verwenden Sie die Tastenkombination <Strg>-<Alt>-<Backspace>. Im Display-Manager unten links finden Sie die Option „Sitzung“. Wenn Sie sie anklicken, erhalten Sie eine Liste aller startbaren Windowmanager. Markieren Sie in der Liste den Eintrag „KDE“, und klicken Sie auf „Sitzung ändern“. Nun melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort erneut an. Ein Dialogfenster fragt Sie noch, ob Sie Ihre neue Auswahl als Standard definieren wollen. Falls Sie hier „Ja“ sagen, wird KDE künftig standardmäßig gestartet, wenn Sie sich anmelden. Wollen Sie stattdessen später wieder den Gnome-Desktop starten, wählen Sie „Nur für diese Sitzung“.

Paketgruppen installieren: Yast fasst Software in Schemata zusammen, die Sie komplett einfach per Mausklick installieren können
Vergrößern Paketgruppen installieren: Yast fasst Software in Schemata zusammen, die Sie komplett einfach per Mausklick installieren können
© 2014

Wenn Sie künftig auch nach einem Neustart des Rechners zunächst am Login-Bildschirm des Display-Managers landen möchten, um Ihre Benutzerdaten einzugeben und gegebenenfalls einen anderen Desktop auszuwählen, öffnen Sie im Gnome-Kontrollzentrum das Yast-Modul „Benutzer bearbeiten und anlegen“. Dort markieren Sie den Eintrag mit Ihrem Benutzernamen und klicken unten im Drop-down-Menü „Optionen für Experten“ auf den Eintrag „Einstellungen für das Anmelden“. Deaktivieren Sie hier die Option „Automatische Anmeldung“. Klicken Sie dann auf „OK“ und auf „Beenden“. Künftig erscheint auch nach einem Rechnerneustart der Gnome Display Manager.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

97150