2609603

Jetzt lieber kein iPhone mehr kaufen – der Grund

10.09.2021 | 16:32 Uhr | Dennis Steimels

Schon nächste Woche stellt Apple das iPhone 13 vor. Wir sagen Ihnen, warum es sich durchaus lohnt, zum aktuellen iPhone 12 zu greifen – wenn auch jetzt noch nicht.

Während Sie vor einigen Wochen noch getrost iPhones kaufen konnten, sollten Sie zum aktuellen Zeitpunkt kein Apple-Handy mehr besorgen. Der Grund: Apple wird das iPhone 13 (alle Infos) bereits nächste Woche, am 14. September vorstellen , ehe der Vorverkauf am Freitag, den 17. September startet und der Marktstart am 24. September folgt.

Bedeutet: So kurz vor der Vorstellung und dem Release empfehlen wir Ihnen, kein bestehendes iPhone-Modell zu kaufen. Nicht aber, weil diese veraltet wären und das iPhone 13 alles besser machen würde. Nein, vielmehr, weil die Preise etwa für das iPhone 12 direkt nach der iPhone-13-Keynote stärker fallen werden als bisher und Sie dann erst von deutlich besseren Angeboten profitieren werden als aktuell. Wer aber gar nicht mehr warten kann, der sollte aktuell bei O2 vorbeischauen, denn hier winken hohe Rabatte. Der Mobilfunkanbieter bietet aktuell beispielsweise das iPhone 12 mit einem 5G-Tarif mit satten 40-GB-Datenvolumen für nur 41,99 Euro pro Monat an. So kostet das Apple-Handy effektiv nur 174 Euro! Zusätzlich erhalten Sie auch noch einen Wechselbonus in Höhe von 100 Euro , wenn Sie zu O2 wechseln (5 Euro Rabatt in den ersten 20 Monaten). Dadurch sinkt der Effektivpreis noch einmal!

Zum O2-Angebot: iPhone 12 + 40 GB 5G-Tarif für 41,99 Euro pro Monat

JETZT kein iPhone 12 mehr kaufen – SPÄTER schon

Eine Woche vor Keynote und etwa zweieinhalb Wochen vor offiziellem Marktstart sollten Sie kein iPhone kaufen. Die Preise sind zwar niedriger als zum jeweiligen Marktstart, allerdings wird der Preis des Vorgängers iPhone 12 direkt nach der Vorstellung des Nachfolgers (in diesem Fall iPhone 13) sowie in den Wochen danach seinen größten Preissturz erleben, wie historische Preisentwicklungen der jeweiligen Vorgänger-iPhones zeigen. Am Beispiel des iPhone 11 sehen Sie, dass der Preis insgesamt nach Marktstart gesunken ist, den größten Preis-Drop gab es aber erst zum iPhone-12-Launch und kurz danach. Interessanterweise stieg der Preis zum Weihnachtsgeschäft wieder. Beim iPhone XS konnten wir eine solche Entwicklung nicht feststellen: Der Preis fiel kontinuierlich und erhöhte sich nicht zum Weihnachtsgeschäft . Dass die Preise wieder steigen, können wir demnach nicht pauschal sagen.

Preisentwicklung iPhone 11
Vergrößern Preisentwicklung iPhone 11
© IDG

Generell raten wir Ihnen also nicht vom iPhone 12 ab, im Gegenteil: wir empfehlen Ihnen sogar das aktuelle Modell trotz iPhone 13. Klar, das iPhone 13 ist neuer und bringt hier und da Verbesserungen mit. Die sind (nach allem, was wir wissen) aber so gering, dass Sie ohne Bedenken zum aktuellen Modell greifen können – vor allem dann, wenn Sie ordentlichen sparen können. Wenn Sie die echten Neuerungen suchen, dann müssen Sie zu einem der beiden 13er-Pro-Modelle greifen, die immerhin ein 120-Hertz-Display mitbringen werden, aber entsprechend auch deutlich teurer sind. Mehr Details finden Sie auch in unserem Vergleich "iPhone 13 vs. iPhone 12: Welches Modell lohnt sich eher" . Erst die iPhone-14-Generation im Jahr 2022 soll nach aktuellem Stand einige Features bieten, die wir uns für das iPhone 13 gewünscht hätten und die ein Argument dafür sind, das iPhone 13 zu überspringen . Dazu gehören etwa ein 120-Hertz-Display in allen Varianten, ein Fingerabdruck-Sensor unter dem Display-Glas sowie eine Periskop-Kamera für besseren Zoom.

Zum O2-Angebot: iPhone 12 + 40 GB 5G-Tarif für 41,99 Euro pro Monat

Wer nicht unbedingt das neueste Modell haben muss, der strapaziert sein Konto mit dem aktuellen iPhone 12 nicht über, wenn der Preis in den nächsten ein, zwei Wochen stark fällt. Insbesondere wenn Sie von einem älteren iPhone auf ein aktuelles Modell wechseln möchten, ist das 12er die Wahl für Schnäppchenjäger. Da können Sie das iPhone 13 locker überspringen , das iPhone 12 als günstige Übergangslösung nutzen und auf das iPhone 14 warten.

PC-WELT Marktplatz

2609603