52090

Ist die Übertragung per PLC so schnell wie ADSL?

12.03.2002 | 14:45 Uhr |

Bei PLC müssen sich alle Anwender, deren Geräte an einem Versorgungsstrang hängen, die Bandbreite teilen. Derzeit bieten PLC-Provider Übertragungsraten von maximal 2 MBit/s, mittelfristig rechnen Experten mit bis zu 20 MBit/s.

Ziel der PLC-Anbieter ist es, höchstens fünf bis 30 Haushalte pro Versorgungsstrang zu bedienen - garantiert wird das jedoch nicht. Wie viel für einen Anwender übrig bleibt? Schlimmstenfalls, wenn 30 Modems gleichzeitig Daten herunterladen, sind es rund 67 KBit/s - etwa ISDN-Geschwindigkeit. Fachleute gehen davon aus, dass sich im Schnitt knapp vier Anwender das Netz teilen, macht also pro Teilnehmer rund 540 KBit/s.

Zum Vergleich: T-DSL bietet 768 KBit/s vom Internet zu einem Rechner (Download) und 128 KBit/s beim Upload. Diese Zahlen sind ebenfalls Maximalwerte, denn auch bei ADSL laufen die Daten mehrerer Nutzer letztlich über eine Leitung.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
52090