2531229

Intelligente Robotik: Was uns nach Covid-19 erwartet

03.09.2020 | 09:01 Uhr | Terry Webb

Die Reihe unumkehrbarer Veränderungen, die in diesem Jahr dank der Covid-19-Pandemie eingetreten sind, haben zu einer neuen Normalität geführt. Eine der Möglichkeiten, wie diese neue Normalität die Welt erheblich verändert hat, ist der Übergang zur Digitalisierung.

Seit der Covid-19-Pandemie finden von der täglichen Arbeit der Menschen bis hin zu Einkaufen und Unterhaltung fast alle alltäglichen Aktivitäten vor einem Bildschirm statt. Die Industrie musste sich stark auf künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und intelligente Robotik verlassen, um der neuen Online-Nachfrage gerecht zu werden.

Hier nun einige Beispiele, warum diese bahnbrechenden Technologien die Gegenwart und die Welt nach Covid-19 dominieren.

Wie intelligente Roboter die Industrie verändern

1. Lieferketten

Intelligente Roboter werden seit mehreren Jahren in der Lieferkettenindustrie eingesetzt, insbesondere um die Bewegung, Sortierung und den Abruf von Waren aus Lagern zu unterstützen.

Um die soziale Distanz aufrechtzuerhalten und Gedränge auf öffentlichen Plätzen zu vermeiden, haben sich die meisten Menschen dem Online-Shopping zugewandt. Dadurch hat die Arbeitsbelastung der Lieferkettenindustrien während der Pandemie zugenommen, da mehr Waren verpackt und ausgeliefert werden mussten. Etliche Unternehmen haben in intelligente Robotik und künstliche Intelligenz investiert, um die Effizienz ihrer Lieferkette nicht nur im Lager, sondern in jeder Phase zu steigern. Autonome mobile Roboter (AMRs) mit eingebauten Sensoren und Laserscannern manövrieren im Lager und helfen beim Sammeln, Sortieren, Ordnen und Verpacken von Waren.

Eine weitere Nischeninnovation, die in den letzten Monaten an Popularität gewonnen hat, sind Drohnen und unbemannte Lieferfahrzeuge. Intelligente Roboter können so programmiert werden, dass sie GPS-Anweisungen befolgen, um Waren von Restaurants oder Geschäften zu den Kunden zu bringen und so die kontaktlose Lieferung zu unterstützen.

2. Gesundheitswesen

Die meisten Ärzte und Krankenhäuser sind zu Tele-Konsultationen und virtuellen Sitzungen übergegangen. KI-Experten setzen intelligente Robotik ein, um Chatbots und virtuelle Assistenten zu entwickeln, die den Nutzern Informationen zu Covid-Sicherheitsprotokollen und aktuellen Entwicklungen liefern.

Intelligente Roboter können menschliches Personal in Krankenhäusern und Testzentren ersetzen, insbesondere solche, deren Arbeit sich wiederholt. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, müssen die Testraten stündlich erhöht werden, und ein Roboterarm kann den Prozess der Sammlung und Lagerung von Abstrichen von Patienten leicht bewältigen.

Die Überwachung des Krankheitsverlaufs ist ein entscheidendes Instrument, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Durch die Entwicklung von Apps, die die Bewegungen der Menschen überwachen, ist es möglich, eine Kontaktverfolgung in einem ausreichend großen Maßstab durchzuführen. Solche Apps sollten jedoch von Cybersicherheitsexperten und Ethik-Hackern gründlich überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie keine privaten Informationen durchsickern lassen.

Auch die Desinfektion häufig berührter Oberflächen, insbesondere in öffentlichen Bereichen, ist zu einer Notwendigkeit geworden. Man kann diese Arbeiten manuell erledigen, aber intelligente Roboter können große Flächen schneller und effektiver desinfizieren. Hotels, Einkaufszentren, Flughäfen und andere Bereiche, die sich für Versammlungen eignen, profitieren erheblich von dieser Technologie.

Und Roboter können die Rolle von Chirurgen bei der Durchführung komplexer Operationen und Eingriffe übernehmen, wie dieser Artikel zeigt . Robotern vollständige Autonomie zu geben, liegt noch in der Zukunft, aber das ist auf jeden Fall ein Bereich mit großem Entwicklungspotenzial.

3. Produktion

Die Fertigungsindustrie, sei es in der Automobil- oder Elektronikindustrie, verlässt sich seit über einem Jahrzehnt auf intelligente Roboter. Das Tragen schwerer Teile, das schnelle Ausführen von Aufgaben wie Schweißen und Löten sowie die Durchführung von Qualitätskontrollen und Materialhandhabung sind einige nützliche Aufgaben, die Roboter in den Fabriken übernehmen.

Intelligente Roboter haben dazu beigetragen, Beatmungsgeräte in ausreichender Menge herzustellen, um Tausende von Patienten während der Pandemie zu retten. Da Bots bequem programmiert werden können, konnten selbst Automobilhersteller Anpassungen vornehmen, um Beatmungsgeräte in ihrer Montagelinie zu produzieren.

Roboter werden in der Fertigung eingesetzt, um die Geschwindigkeit, Sicherheit und Genauigkeit von Prozessen zu verbessern, insbesondere von solchen mit hoher Wiederholbarkeit. Intelligente Roboter können auch menschliche Arbeitskräfte vor Arbeitsunfällen bewahren.

KI-Experten entwickeln weiterhin die Hardware (Sensoren) und Software, die Roboter kompliziertere Aufgaben mit höherer Geschwindigkeit und Genauigkeit ausführen lassen. Roboterhersteller finden Wege, Roboter in großen Mengen und zu niedrigeren Kosten zu produzieren.

4. Online-Marketing und Verbraucherinteraktion

Da die Menschen mehr Zeit auf E-Commerce-Webseiten verbringen, ist die Verbesserung der Nutzererfahrung wichtig geworden. KI-Tools wie Sprachassistenten und Kaufvorschläge helfen dem Nutzer bei der Auswahl der gewünschten Produkte.

Prozesse wie die Beantwortung von Verbraucheranfragen und die Suche nach Produkten können intelligente Roboter kostengünstiger erledigen als menschliches Personal. Außerdem sammeln die Bots während dieser Interaktionen ständig nützliche Verbraucherdaten.

Die meisten intelligenten Roboter, die als Chatbots und Kundendienstroboter eingesetzt werden, können dank der Verarbeitung natürlicher Sprache mehrere Sprachen verstehen. Während einige dieser Bots hauptsächlich Software sind (wie Chatbots), setzen einige Banken, Restaurants und Einkaufszentren humanoide Roboter ein, um die Kundeninteraktion zu erleichtern. Mensch-Roboter-Interaktionen werden in dem Maße zunehmen, je länger die sozialen Abstandsregeln gelten.

Was sind die Sorgen der Menschen?

Arbeitslosigkeit: Die Covid-Pandemie hat bereits rekordverdächtige Arbeitslosenzahlen hinterlassen. Wenn intelligente Roboter einen Großteil der Arbeit erledigen sobald sich die Wirtschaft erholt, wird die Arbeitslosigkeit weiter bestehen und die Existenz von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gefährden.

Zuverlässigkeit der Automatisierung: Die meisten Industriezweige erleben einen beispiellosen Grad der Automatisierung in allen Branchen. Mehrere Funktionen, die zum ersten Mal automatisiert werden, werfen die Frage auf, wie zuverlässig die Automatisierung auf lange Sicht sein wird.

Sicherheit: Intelligente Roboter, die KI verwenden, können interaktive Aufgaben wie die Erkennung von Sprachbefehlen ausführen, da sie ständig Daten sammeln und analysieren. Je mehr Daten ein Roboter hat, desto besser kann er seine Aufgabe erfüllen. Gleichzeitig sollten Cybersicherheitsexperten dafür sorgen, dass keine Datenschutzprotokolle verletzt werden, wenn Maschinen Daten sammeln.

Digital beschleunigen

Die Zukunft sollte immer schon digital sein, aber der Silberstreif am Horizont der Covid-Pandemie ist die Beschleunigung der Digitalisierung. KI-Experten und Robotik-Ingenieure tragen eine enorme Verantwortung auf ihren Schultern, um die digitale Zukunft aufzubauen, die für die Aufrechterhaltung der Welt nach der Covid-Pandemie erforderlich ist.

In unserem persönlichen und beruflichen Leben spielt die intelligente Robotik eine entscheidende Rolle, da die Grenze zwischen real und virtuell langsam verschwindet.

PC-WELT Marktplatz

2531229