Eine Bootdiskette hilft, wenn Win ME streikt

Eine Bootdiskette für Win ME sollten Sie stets griffbereit haben. Startet das Betriebssystem einmal nicht mehr, kommen Sie mit Hilfe dieser Diskette zumindest an Ihre Daten - und haben zudem dank Treiber auf Diskette stets Zugriff aufs CD-ROM-Laufwerk.

So geht's:

Legen Sie eine leere Diskette ins Laufwerk, und aktivieren Sie "Systemsteuerung, Software, Startdiskette, Diskette erstellen".

Übrigens: Zwar hat sich Microsoft bei Win ME scheinbar von MS-DOS verabschiedet - beim Beenden des Betriebssystems fehlt die Option "Im MS-DOS-Modus neu starten". Trotzdem gelangen Sie beim Booten mittels Startdiskette auf die DOS-Ebene und können altbewährte DOS-Befehle wie "copy" eingeben.

PC-WELT Marktplatz

250705