Channel Header
28498

Immer sparsamer: Weniger Strombedarf durch geringere Spannung

09.08.2010 | 09:57 Uhr | Michael Schmelzle

Momentan benötigen DDR3-Speichermodule noch 1,5 Volt Nominalspannung. Doch in Kürze kommen sparsamere Speicherriegel mit nur 1,35 Volt in den Handel. Der Unterschied von lediglich 0,15 Volt klingt zunächst gering, wirkt sich aber stark auf den Stromverbrauch aus. Denn dieser sinkt exponentiell mit der Spannung.

Auch der Speicher-Controller arbeitet mit 1,35-Volt-Modulen sparsamer. Das senkt den Verbrauch moderner CPUs wie Athlon II, Core i5, Core i7 und Phenom II. Für die sparsameren Module sind übrigens keine neuen Chipsätze und CPUs notwendig, denn DDR3-Speicher funktioniert von Haus aus mit 1,35 Volt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
28498