1608071

Im Fokus: Ergonomie und niedrige Betriebskosten

Die Rückseite des EV2316W.
Vergrößern Die Rückseite des EV2316W.
© EIZO

Auch ansonsten verhindern die FlexScan-EV-Monitore Verrenkungen, denn Ergonomie wird hier großgeschrieben. Neben der augenschonenden Entspiegelung, die Reflexionen starker natürlicher oder künstlicher Lichtquellen abschwächt, verfügen die Geräte auch über einen Umgebungslichtsensor, der die Displayhelligkeit automatisch optimiert und so einer Ermüdung der Augen vorbeugt. Diese Funktionen namens 'Auto EcoView' schont aber nicht nur die Augen, sondern senkt auch die Betriebskosten: Im Vergleich zur fix eingestellten maximalen Helligkeit sind der Energiebedarf und damit die Betriebskosten mit 'Auto EcoView' laut Hersteller um bis zu 49 Prozent niedriger.
 
Wer mag, kann die Displayhelligkeit auch manuell verringern. Bei den Modellen EV2436W und EV2736W kann sie auf minimal 0,2 Prozent des Maximalwerts – entspricht 0,6 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) – verringert werden, bei den anderen Modellen sind es ein Prozent oder 3 cd/m². Eine clevere Idee ist auch der Präsenzsensor 'EcoView Sense', der den Monitor selbsttätig in den Stromsparmodus versetzt, wenn der Nutzer nicht vor dem Gerät sitzt. Der Sensor weckt das Display auch automatisch auf, wenn der Nutzer wiederkommt.
 
Obwohl der Energiebedarf dank der LED-Hintergrundbeleuchtung ohnehin vergleichsweise niedrig ist, hilft der 'EcoView Optimizer' noch weiter beim Energiesparen: Bei dunklen Hintergründen reduziert die Funktion automatisch die Helligkeit, was zusätzliche Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent bedeutet. Drückt der Anwender den Ein-/Aus-Schalter, ist ein FlexScan-EV-Monitor auch wirklich aus und nicht im Standby-Modus; der Stromverbrauch liegt dann bei null Watt.

PC-WELT Marktplatz

1608071