175806

Ihre Mails können Fremde lesen

Einige Leute sind an Ihren Daten interessiert.
Vergrößern Einige Leute sind an Ihren Daten interessiert.
© 2014

Aber was ist, wenn Sie meinen, dass Ihre Informationen nicht wichtig genug sind, dass jemand anderes diese ausspionieren wollte? Vielleicht surfen Sie ja nur auf Webseiten und loggen sich nicht in irgendwelche Mail-Accounts oder auf sonstigen Seiten ein, die Ihre Passwörter erfordern ein. Dann sollten Sie sicher sein, oder? Nicht unbedingt!

Stellen Sie sich ein Wi-Fi-Netz am Flughafen vor; Sie kommen gerade von einer Industriemesse zurück. Statt hunderte von E-Mails, die auf Sie warten, zu überprüfen, entscheiden Sie sich auf die Webseite der Konkurrenz zu surfen um neue Ideen zu erhalten. Oder vielleicht entscheiden Sie sich nach potentiellen Firmenkäufen zu suchen.

Im Hintergrund entdeckt Ihr Mail-Client eine Internetverbindung und beginnt Ihre Mails herunterzuladen. Ein Kollege von Ihnen, der im Büro arbeitet, sieht, dass Ihr Instant-Messenger-Status zu "online" gewechselt ist und schreibt Ihnen eine panische Bitte: "Große Probleme auf der Arbeit. Möglicher Rückruf. Rufe Bob bei ASAP an!"

Ein Konkurrent, der mit nichts anderem als einem Wireless-Netzwerksniffer ausgerüstet ist, mit Ihnen in der Lounge sitzt und sich im gleichen Netzwerk befindet, kann nun Wettbewerbsvorteile erhalten. Er betrachtet Ihre besuchten Webseiten, ließt Ihre, vermutliche unverschlüsselten, Sofortnachrichten und natürlich Ihre ganzen vertraulichen Mails. Diese Nachrichten enthalten oftmals wichtige Hinweise auf Beziehungen zu anderen Firmen oder Erscheinungsdaten etc. Der "Andere" kann Ihre Nachrichten lesen, bevor Sie es tun, ohne dass Sie etwas davon mitbekommen.

PC-WELT Marktplatz

175806