Channel Header

Auch in diesem Bereich hat der Rechner die Nase vorn, sprich: Er kann mehr als herkömmliche Videorecorder. Da der Film auf dem Rechner gespeichert ist, entfällt schon mal das mühselige Hin- und Herspulen.

Mit manchen Karten lassen sich Sendungen auch zeitversetzt abspielen - noch während die Aufnahme läuft. Außerdem können Sie die Filme ohne großen Aufwand schneiden und zusammenstellen sowie Ton, Schärfe, Kontrast und Helligkeit beliebig verändern. Wenn Sie die Videodateien auf einen CD-Rohling brennen, nehmen sie wenig Platz weg, und die Qualität verschlechtert sich im Laufe der Zeit und mit der Anzahl der Abspielvorgänge nicht.

PC-WELT-Ratgeber: Videos am PC bearbeiten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
251939