222402

IFA 2009: Große und leistungsstarke Multimedia-Notebooks

07.09.2009 | 09:30 Uhr |

Nicht alle Notebooks auf der IFA 2009 sind klein und leicht: Schließlich braucht man für ordentlichen Film- und Fernsehgenuss ein großes Display.

Schickes Multimedia-Notebook: Sony Vaio NW
Vergrößern Schickes Multimedia-Notebook: Sony Vaio NW
© 2014

Das besitzt beispielsweise das Toshiba Satellite P500: Je nach Modell zeigt das 18,4 Zoll große Display eine Auflösung von 1680 x 945 oder die Full-HD-Auflösung 1920 x 1080. Außerdem ist das P500 eine echte Premiere – zumindest für Toshiba: Denn das Multimedia-Notebook ist der erste Toshiba-Laptop, auf dem man Blu-Ray-Filme abspielen kann. Toshiba hatte sich als Verlierer im Duell Blu-Ray gegen HD-DVD bislang dem siegreichen Standard verweigert. Im Satellite P500 geht Toshiba aber gleich in die Vollen und baut einen Blu-Ray-Brenner ein – die meisten Blu-Ray-Notebooks besitzen nur ein Leselaufwerk. Das Satellite P500 soll im vierten Quartal auf den Markt kommen, Preise nannte Toshiba noch nicht.
Toshiba auf der IFA 2009: Halle 21 / 101

Multimedia-Monster: Toshiba Satellite P500 mit Blu-Ray-Brenner
Vergrößern Multimedia-Monster: Toshiba Satellite P500 mit Blu-Ray-Brenner
© 2014

Das Sony Vaio NW11 gibt es wahlweise auch mit Blu-Ray-Laufwerk. Die günstigen Konfigurationen, die ab rund 800 Euro erhältlich sind, besitzen aber nur einen DVD-Brenner. Das Notebook zeigt auf seinem 15,5 Zoll großen Display 1366 x 768 Bildpunkte. Für Rechen- und 3D-Power sorgen der Intel-Prozessor Core 2 Duo T6500 und die ATI-Grafikkarte Mobility Radeon HD4570.
Sony auf der IFA 2009: Halle 4.2/ 101

PC-WELT Marktplatz

222402