2485317

Horizon Zero Dawn PC-Special: Warum das Guerrila-Epos mit der Robo-Jurassic-World ein Hochgenuss auf PC wird

17.02.2020 | 13:01 Uhr |

Gigantische Welt, wunderschöne Dinosaurier, viel Rollenspiel-Tiefe: Horizon: Zero Dawn ist vielleicht das größte Epos der Playstation-4-Ära. Mit ein bisschen Glück erscheint es jetzt auch auf PC. Wir verraten, warum die Robo-Jurassic-World so gut ist und sich förmlich als Raytracing-Showcase für Playstation 5 und PC aufdrängt.

Horizon Zero Dawn spielt sich wie David gegen Goliath. Fleisch und Blut gegen dicken Panzerstahl und mehr Feuerkraft, als selbst Michael Bay in seinen neuen Transformers: The Era of Unicron einbauen wird. Es ist, als würden wir als Ygritte aus Game of Thrones auf einem wunderschönen Cyberplaneten gegen Megatrons Armee kämpfen. Nur mit viel mehr Ideen, mehr Esprit, mehr Strategie. Während Guerillas letzter Blockbuster Killzone: Shadow Fall , ein bisschen wie Call of Duty mit Außerirdischen war und die dicken Wummen, die dicken Explosionen und seine Setpieces im Hollywood-Stil feilbot, ist Horizon Zero Dawn viel langsamer. Sie ballern nicht endlos um sich, schon weil Munition rar ist. Sondern nutzen einen Hightech-Kampfbogen, um bestimmte Körperteile eines riesigen Robo-Sauriers mit einem speziellen Pfeil einzufrieren, der seine Gefechtsmöglichkeiten einschränkt. Überhaupt - Dinosaurier, wie geil ist das denn bitte. 

Unvergessen unser erster Kontakt mit einem Thunderjaw - halb T-Rex, halb Cyborg. Sein kompletter Körper ist nur so übersät mit Waffensystemen. Granatwerfer fahren aus den Schulterblättern, Gatlings schießen aus den Seiten, sogar zwei massive Railguns zeigen sich, sobald der Thunderjaw sein Maul öffnet. Wenn die sich aufladen, leuchten sie blau. Fangen sie an rot zu pulsieren, heißt es Deckung nehmen, wobei die Geschütze Gestein jeglicher Art direkt zerfetzen. Wer hier blindlings angreift, der wird die Radieschen schnell von unten bewundern. Auch das ist eine Stärke von diesem Horizon Zero Dawn: Die Bosskämpfe erfordern eine taktische Raffinesse, die die der „Dark Souls“-Reihe durchaus ebenbürtig ist.

Halb T-Rex, halb Cyborg: Die Welt von Horizon Zero Dawn wird nicht von Menschen beherrscht, sondern Dinosaurier-artigen Wesen, die von einer… ach, das verraten wir mal lieber nicht.
Vergrößern Halb T-Rex, halb Cyborg: Die Welt von Horizon Zero Dawn wird nicht von Menschen beherrscht, sondern Dinosaurier-artigen Wesen, die von einer… ach, das verraten wir mal lieber nicht.

Zunächst müssen Sie verstehen, wie die Energieversorgung des Robosauriers funktioniert. Aus dem Thunderjaw ragen zwei orangefarbene Batterien, treffen Sie die diese, können Sie ihn verlangsamen. Zudem ist zwar der Schwanz schwer gepanzert, das Verbindungsstück zum Rumpf jedoch verwundbar. Platzieren wir hier ein paar Explosivpfeile, lässt sich der Schwanz absprengen und damit die Gefahr minimieren, durch einen Bodenwischer sprichwörtlich ins Jenseits katapultiert zu werden. Horizon ist zwar ein Open-World-Titel, aber das Spiel atmet in seinen Bosskämpfen Killzone-Luft. Das fühlt sich cineastisch an und explosiv, Szenen wie gegen den Thunderjaw sind es, die uns in den Sitz drücken und staunen lassen.

Und dann diese Technik - zum Niederknien. Diese Engine schreit nach Raytracing

Schon auf der PS4 Pro ist Horizon Zero Dawn ein wahrer Augenschmaus. Bei solchen Bildern braucht es nicht viel Fantasie, um zu erahnen wie prächtig hier Raytracing wirken würde.
Vergrößern Schon auf der PS4 Pro ist Horizon Zero Dawn ein wahrer Augenschmaus. Bei solchen Bildern braucht es nicht viel Fantasie, um zu erahnen wie prächtig hier Raytracing wirken würde.

Die Wahrscheinlich, dass Horizon Zero Dawn auf PC kommt, ist sehr hoch - Sony portiert gerade seine größten Blockbuster auf unsere Lieblingsplattform, Ende des Jahres 2019 etwa das starke Detroit: Become Human , im Sommer 2020 erscheint jetzt auch Hideo Kojimas Death Stranding für den PC. Will heißen: Die Decima-Engine, die sich Kojima geborgt hat, ist bereits voll PC-kompatibel, Guerilla Games wird sich also die zusätzlichen Millionen nicht durch die Lappen gehen lassen. Zudem drängt sich Horizon Zero Dawn förmlich als Raytracing-Showcase auf - Raytracing wird ein sehr großes Feature für die Playstation 5 und ist enorm wichtig für Nvidias RTX-Offensive. 

Warum würde sich hier Raytracing anbieten? Weil dieses Werk von leuchtenden Farben und in der Sonne spiegelnden Stahl lebt. Mit großer Bewunderung denken wir zurück an zahlreiche harmonische Szenen. Etwa als langsam und mit gebührender Gemütlichkeit eine Saurierfamilie an unserer Protagonistin namens Aloy vorbeizieht. Die massiven Krallen, sieben an der Zahl an jeder Hufe, graben die Erde um und zerdrücken das Gras, ihr Tonnen-schwerer Körper jedoch hält die Balance und mit durchgedrücktem Rücken wirkt die Mama regelrecht grazil. Nicht nur die absurd hohe Schärfe der Texturen, die volumetrischen Wolken, die Spiegelungen auf dem Metall der Dinos, sondern vor allem die künstlerische Vision beeindrucken. Dicke Kabel schlängeln sich die Titanbeine hoch, Schläuche zum Kühlen werden sichtbar, andere transportieren Kraftstoffe. Die Hufen sind mit Stahlplatten bewehrt, die Zehen mit Aluminium veredelt und wer genau hinschaut, der entdeckt auch rote Elektroleitungen, die Impulse vom Chiphirn an die einzelnen Körperpartien weiterleiten. 

Raytracing: Wie Cyberpunk 2077 und Battlefield 5 die Technik nutzen

Als die Menschen die Technologie vergaßen

Als Aloy kämpfen wir zwar mit einem Kampfbogen, die Menschheit hat alles ihr intellektuelles Gedächtnis verloren - es gibt keine Panzer, Jets oder Helikopter, die sie vor den Cyborg-Sauriern dieser Alien-Jurassic-World retten könnten.
Vergrößern Als Aloy kämpfen wir zwar mit einem Kampfbogen, die Menschheit hat alles ihr intellektuelles Gedächtnis verloren - es gibt keine Panzer, Jets oder Helikopter, die sie vor den Cyborg-Sauriern dieser Alien-Jurassic-World retten könnten.

Der Hals dieser Brachiosaurier-Familie von vor ein paar Minuten, wird von Titanplatten gesäumt, die im Schachtelmuster aneinandergereiht sind, so als wollte sich das mechanische Tier gegen Bisse schützen. Beißen können wir nicht als Heldin Aloy, auch Schusswaffen sind uns unbekannt. Denn Horizon spielt viele tausend Jahre in der Zukunft, in einer Zeit, in der die Menschen aus bislang noch ungeklärten Gründen all das technische Wissen vergessen haben, was unsere Gesellschaft – im Spiel nur „The Old Ones“ genannt, heute auszeichnet. Sie haben keine Smartphones, sondern machen Feuer zur Verständigung, so wie die alten Indianer. Sie haben keine Autos, Panzer oder Kampfjets, sondern schwingen sich behände wie Tarzan von Ast zu Ast, erklettern Bergmassive und kämpfen mit Bögen.

Sie kleiden sich mit einer Mischung aus verarbeitetem Leder und Bauteilen, die sie verendeten Robotieren abnehmen. Und weil Horizon: Zero Dawn ein waschechtes Rollenspiel ist, können Sie Aloys Aussehen stark verändern - etwa können wir ihre Beine und Arme mit Schützern aus Aluminium oder Titan versehen und ihr einen Brustpanzer. Allerdings nicht ganz so wie in Fallout 4 , denn Aloys Volk hat keine Ahnung von Materialverarbeitung, Sie können weder Stahl noch Aluminium zurechtschneiden, sondern müssen nehmen, was ihnen die Tiere hinterlassen. Diese Philosophie macht das Killzone-Team sich fürs Gameplay zu nutze, denn Ihnen wird nichts vor die Füße geworfen, für neue Waffen müssen Sie ein bisschen arbeiten. Sie wollen Ihren Bogen mit Explosivpfeilen verstärken? Dafür muss eine brennbare Flüssigkeit her, die sich in den Tanks der Grazer befindet, Hirsch-ähnliche Wesen.

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 

Erinnert Sie dieser Screenshot auch an James Cameron’s Avatar? Gerade bei Nacht zeigt die Decima Engine, wie prächtig sie mit Lichteffekten spielen kann.
Vergrößern Erinnert Sie dieser Screenshot auch an James Cameron’s Avatar? Gerade bei Nacht zeigt die Decima Engine, wie prächtig sie mit Lichteffekten spielen kann.

Die Robotiere sind keineswegs kühle Maschinen, vielmehr agieren sie wie ihre tierischen Pendants. Die Grazer-Hirsche etwa sind scheue Geschöpfe, die sich in großen Herden bewegen, gerne auch im Schutz königlich wirkender Saurier. An Hand ihrer Nase erkennen Sie ihren Gemütszustand: Leuchtet die blau, sind sie entspannt und ziehen ihrer Wege. Leuchtet sie rot, wittern sie Gefahr. Der Hals und die Beine sind mit Stahlplatten verstärkt, Rücken und Seiten hingegen wenig geschützt. Die grüne Flüssigkeit unserer Begierde tragen sie in durchsichtigen Flaschen, schließlich dient ihnen der Brennstoff als Antriebsressource. Alternativ stünde auch ein elektrisch geladener Speer zur Wahl. Wir könnten uns ranschleichen, warten bis sich ein Tier von der Herde entfernt und es unbemerkt ausschalten. Doch wir haben Großes vor und brauchen viele dieser Kanister, eine Falle muss her. Nützlich dafür ist der Ropecaster, eine Art Harpune, die Stahlseile verschießt. Damit können wir mit etwas Geschick eine Falle basteln, in der sich eine halbe Herde Grazer dezimieren lässt. 

Die Welt basiert auf einem Ökosystem - diese Krabben-artigen Roboter etwa transportieren Waren durchs Land.
Vergrößern Die Welt basiert auf einem Ökosystem - diese Krabben-artigen Roboter etwa transportieren Waren durchs Land.

Dafür brauchen wir eine geeignete Stelle, beispielsweise einen Durchgang zwischen zwei Felsen und natürliche Begrenzung wie einen Fluss, der die Tiere langsamer macht. Die Ropecaster-Drähte können wir hier völlig beliebig spannen, es gibt also keine vordefinierten Stellen wie bei etwa einem Uncharted 4 oder zahlreichen Assassin’s-Creed -Teilen. Wichtig ist nur darauf zu achten, alle Fluchtwege ebenfalls zu verbarrikadieren. Am Ende der Drähte bohrt sich jeweils eine Mine in Erdboden oder Gestein. Feuern wir jetzt einen Explosivpfeil, werden die Grazer durch die Detonation aufgescheucht und rennen in den Todesbereich. Die erste Explosion tötet die vordersten Maschinenwesen, die dahinter werden nur angekratzt. Wir sollten also mehrere Ebenen anlegen, damit die Falle in Wellen zuschlagen kann. Guerrilla arbeitet hier mit einem schönen „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“-System, denn wenn Tiere überleben, jagen sie Ihren Jäger erbarmungslos. Nicht nur der mächtige Thunderjaw wird zur Gefahr in einer Welt, in der Tiere signifikant größer und mächtiger sind als der Mensch. Wir freuen uns drauf. 

New World: Amazons Mega-MMO von World-of-Warcraft-Veteranen

Weil die Playstation 5 am Horizont winkt, bringt Sony die größten PS4-Werke wie Detroit: Become Human und Death Stranding auf PC. Horizon Zero Dawn, als wohl schönstes Spiel dieser Konsolen-Ära, hätte das auch verdient.
Vergrößern Weil die Playstation 5 am Horizont winkt, bringt Sony die größten PS4-Werke wie Detroit: Become Human und Death Stranding auf PC. Horizon Zero Dawn, als wohl schönstes Spiel dieser Konsolen-Ära, hätte das auch verdient.

Fazit

Die Playstation 4 hatte sieben wundervolle Jahre, mit The Last of Us Part Two erscheint dieses Jahr das Abschiedslied für eine der erfolgreichsten Konsolengenerationen aller Zeiten - Weit über 100 Millionen PS4s wurden verkauft. Jetzt wo die Ära der Playstation 5 kurz bevor steht, wird es Zeit die größten Perlen auf den PC zu bringen und ganz ehrlich: Horizon Zero Dawn ist ein Meisterwerk, wie es selbst Sony nur selten gelingt. Von der künstlerischen Vision über die audiovisuelle Inszenierung und die Perfektion der technischen Umsetzung - hier stimmt wirklich alles. Es ist eines dieser Werke, welches sich ins Gedächtnis gräbt und mit wohligen Erinnerungen zurück lässt. Und ein echtes Epos, von seiner Geschichte her. Satte 50 Stunden brauchen Sie zum Durchspielen, dank der riesigen DLC-Kampagne The Frozen Wild gibt’s aber noch deutlich mehr zu tun.

Na, Lust bekommen auf Horizon Zero Dawn? 

2020 wird ein spannendes Jahr für alle Gamer, denn es steht jede Menge interessante Gaming-Hardware in den Startlöchern. Angefangen bei der ersten diskreten Grafikkarte von Intel, über die Big Navi Karten von AMD bis hin zur Ampere-Generation von Nvidia - also die RTX 3000 Karten. Und natürlich gibt's auch auf dem CPU-Markt einiges Neues: Intel wird wohl seine Comet-Lake-S-Plattform vorstellen und AMD könnte mit seinen Ryzen-4000-Desktop-Prozessoren Ende des Jahres kontern. Und natürlich stehen um Weihnachten noch die neuen Konsolen Xbox Series X und Playstation 5 ins Haus - 2020 kann also kommen!

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

PC-WELT Marktplatz

2485317