2495393

Home Office: So klappt die Videokonferenz auf Anhieb

14.02.2022 | 09:31 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mit unseren Tipps klappt die Videokonferenz via Teams, Skype, Zoom, Facetime oder Bitrix24 und Sie hinterlassen einen glänzenden Eindruck.

Software für Videokonferenzen

Wenn Sie wegen der Corona-Krise immer noch im Home Office arbeiten, dann können Sie mit geeigneten Videokonferenz-Tools Online-Meetings fast so authentisch durchführen, als ob Sie mit Ihren Gesprächspartnern in einem Konferenzraum physisch zusammen sitzen würden. Typische Werkzeuge für virtuelle Konferenzen sind die bekannten Anwendungen Teams , Skype, Zoom oder Facetime, aber auch das wohl etwas weniger bekannte, aber sehr leistungsfähige Bitrix24 .

Video-Konferenzen mit Bitrix24.
Vergrößern Video-Konferenzen mit Bitrix24.
© Bitrix24

Mit Bitrix24 sind Video-Konferenzen in HD-Auflösung möglich und das mit bis zu 48 Teilnehmern . Bildschirmsharing ist damit ebenfalls kein Problem, Sie können also beispielsweise Ihre Powerpoint-Präsentation oder Ihre Excel-Tabelle problemlos via Bitrix24 mit Ihren Konferenzteilnehmern virtuell teilen. Sollte übrigens Zoom bereits in Ihrem Unternehmen verwendet werden, lässt sich das ebenfalls in Bitrix24 integrieren. Cool ist außerdem die Möglichkeit, dass alle Videoanrufe in Bitrix24 dokumentiert werden können. So haben Sie im Nachgang immer eine Zusammenfassung des Gesprächs und nichts, was besprochen wurde, geht verloren. Bildschirmsharing, Zoom-Integration und Zusammenfassung stehen allerdings nicht im kostenlosen Free-Tarif von Bitrix24 zur Verfügung, sondern nur in den kostenpflichtigen Angeboten.

Die Unterschiede bei der Videokonferenzfunktion zwischen den einzelnen Bitrix24-Tarifen.
Vergrößern Die Unterschiede bei der Videokonferenzfunktion zwischen den einzelnen Bitrix24-Tarifen.
© Bitrix24

Sie sollten aber ein paar Tipps beachten, damit Sie in den virtuellen Konferenzen via Bitrix24, Teams , Skype, Zoom oder Facetime einen glänzenden Eindruck hinterlassen. Das gilt vor allem für Menschen, die es nicht gewohnt sind, an virtuellen Konferenzen teilzunehmen.

Korrektes Aussehen: Rasur, Make-Up, Kleidung

Ziehen Sie sich korrekt an. Treten Sie also nicht im Schlabberlook vor die Kamera. Männer sollten sich vor der Videokonferenz rasieren und die Haare kämmen.

Wichtig ist, dass Sie Ihr Aussehen mit mehr oder weniger Make-Up als sonst üblich vor dem Beginn einer Videokonferenz überprüfen.
Vergrößern Wichtig ist, dass Sie Ihr Aussehen mit mehr oder weniger Make-Up als sonst üblich vor dem Beginn einer Videokonferenz überprüfen.
© wavebreakmedia/Shutterstock.com

Frauen wiederum sollten sich wie gewohnt schminken (falls sie das sonst auch machen). Prüfen Sie bei einem Testlauf, wie das Make-Up in der Video-Konferenz wirkt. Denn die Lichtverhältnisse und die gesamte Wirkung sind bei einer Video-Konferenz natürlich völlig anders als bei einem realen Treffen. Möglicherweise müssen Frauen, die generell Make-Up tragen, für Webkonferenzen mehr Make-Up auftragen, damit sie vor der Kamera genauso aussehen wie bei einer persönlichen Begegnung. Vielleicht brauchen auch die Herren der Schöpfung etwas Puder auf die Haut.

Falls Sie damit rechnen, dass die anderen Teilnehmer an einer Videokonferenz in Anzug und mit Krawatte beziehungsweise die Damen im Kostüm teilnehmen, dann sollten Sie sich auch so kleiden. Klären Sie das vorab.

Das Outfit muss professionell aussehen. Zumindest der Teil, den Ihre Gesprächspartner durch die Kamera sehen.
Vergrößern Das Outfit muss professionell aussehen. Zumindest der Teil, den Ihre Gesprächspartner durch die Kamera sehen.
© Paolo Bernardotti Studio/Shutterstock.com

Gerade Frauen sollten zudem beachten, dass Schmuck zu unerwünschten Lichtreflexionen führen kann. Aber auch bei Männern können eine glänzende Halskette oder eine stark reflexierende Armbanduhr störend wirken.

Zimmer aufräumen...

Räumen Sie Ihren Arbeitsplatz beziehungsweise Ihre Wohnung auf, soweit diese während der Videokonferenz zu sehen ist. Nichts ist peinlicher als dass Ihre Konferenzpartner auf einen Berg Wäsche hinter Ihnen blicken. Oder auf leere Bierflaschen vom Vorabend.

...oder Weichzeichner für den Hintergrund nutzen

Manche Konferenztools wie Bitrix24 bieten die Möglichkeit, den Hintergrund weich zu zeichnen oder durch ein Bild zu ersetzen. Diese Funktion steht auch bei Microsoft Teams zur Verfügung. Das können Sie nutzen, wenn Sie verhindern wollen, dass Ihre Gesprächspartner das Chaos in Ihrer Wohnung sehen. Außerdem hilft das Unscharfstellen des Hintergrundes dabei, dass sich Ihre Gesprächspartner auf Sie konzentrieren und sich nicht so leicht ablenken lassen.

Sie können bei Bitrix24 vorinstallierte Foto- und Videodesigns beziehungsweise Unschärfe nutzen oder Ihren eigenen Hintergrund hochladen.
Vergrößern Sie können bei Bitrix24 vorinstallierte Foto- und Videodesigns beziehungsweise Unschärfe nutzen oder Ihren eigenen Hintergrund hochladen.
© Bitrix24

Vorab Bildqualität und Eindruck testen

Ein Kollege, dem Sie vertrauen, soll Ihnen einen Screenshot von dem Bild schicken, das Sie bei einer Videokonferenz abgeben. Am besten bei einem Testlauf vor der eigentlichen Konferenz. Dann können Sie die Mängel an Ihrem Erscheinungsbild oder am Eindruck, den der Raum hinter Ihnen hinterlässt, identifizieren und abstellen.

Prüfen Sie auch die Funktionsfähigkeit aller benötigten Tools mit einem Trockenlauf vor der eigentlichen Konferenz. Dabei können Sie sich auch vergewissern, ob Ihr Mikrofon gut funktioniert und man Sie gut versteht. Besorgen Sie sich gegebenenfalls ein besseres Headset und/oder Mikrofon. Und eine bessere Webcam, siehe auch unseren Überblick: Die beste Webcam fürs Homeoffice und Homeschooling.

Während der Videokonferenz

Wackeln Sie nicht vor und zurück während der Videokonferenz, sondern bleiben Sie ruhig sitzen. Und kontrollieren Sie Ihre Hände und Ihren Gesichtsausdruck. Achten Sie zudem auf gleichbleibendes Licht im Raum, damit Sie nicht abwechselnd hell und dunkel erscheinen. Nutzen Sie hierzu zusätzliche Lampen.

Achten Sie darauf, dass Kinder oder Haustiere nicht in die Videokonferenz platzen.

Wir stellen 11 Videokonferenz-Tools vor - nicht nur für kleine Gruppen

PC-WELT Marktplatz

2495393