1474942

Anleitung: Unter Windows auf DLNA-Streams zugreifen

03.10.2020 | 08:02 Uhr |

Die Zeiten der Spezialgeräte sind vorbei. Ob TV, PC, Smartphone oder Tablet – alle können Multimedia-Inhalte von den jeweils anderen Geräten wiedergeben oder an diese senden.

Zum Abspielen der in Windows, auf einer Netzwerkfestplatte oder einem NAS als Stream freigegebenen Videofilme, Musikalben und Fotos benötigen Sie einen Player mit DLNA-Unterstützung. Windows 10 hat dafür den handlichen Windows Media Player an Bord. 

1. Öffnen Sie als Erstes das Startmenü, gehen Sie zum Menüpunkt „Windows-Zubehör“ und starten Sie den Windows Media Player

Schritt 1
Vergrößern Schritt 1

2. Auf der Begrüßungsseite des Media Players erscheinen in der linken Spalte unter „Andere Medienbibliotheken“ die Namen der im Netzwerk als Stream abrufbereiten Medienbibliotheken. Wenn Sie auf einen Namen klicken, dann sehen Sie die verfügbaren Medienkategorien, etwa Musik, Videos und Fotos. 

Schritt 2
Vergrößern Schritt 2

3. Klicken Sie zum Beispiel auf die Kategorie „Video“ und warten Sie, bis die Videoübersicht mit den Vorschaubildern der einzelnen Filme geladen ist. Nun genügt ein Doppelklick auf einen Film, und schon beginnt die Wiedergabe des Streams über das Netzwerk. 

Schritt 3
Vergrößern Schritt 3

4. Auch der populäre VLC Media Player  kann per DLNA im Netzwerk Streams wiedergeben. Starten Sie die Freeware und blenden Sie die Wiedergabeliste mit der Tastenkombination Strg-L ein. Klicken Sie in der linken Spalte unter „Lokales Netzwerk“ auf „Universal Plug’n’Play“. Klicken Sie danach rechts auf die gewünschte Medienbibliothek. Mit einem Doppelklick starten Sie die Wiedergabe eines Streams. 

Schritt 4
Vergrößern Schritt 4

5. Die kostenlose Playersoftware Kodi  macht Ihren Windows-PC zum komfortablen Mediencenter für die Wiedergabe von gestreamten Videos, Musik und Fotos. Dank DLNA arbeitet das Tool mit Streams von Windows-10-PCs, Netzwerkfestplatten und NAS-Lösungen zusammen. Pluspunkte von Kodi sind die ansprechende Präsentation der Streams, die Möglichkeit zur Darstellung auf einem Fernseher sowie die Sortier- und Auswahlmöglichkeiten. Kodi kann des Weiteren zu Filmen nützliche Extras aus dem Internet herunterladen – vom Cover über Szenenbilder bis hin zu Inhaltsangaben.

Siehe auch: DLNA-Server in Windows einschalten

►Hier geht's zum Green LTE Tarif: ndirect.ppro.de/click/1RpR Hat Apple den Start-Termin des iPhone 12 in einer geheimen Botschaft verraten? Warum ist Spotify plötzlich so mega wütend auf Apple? Und was plant Facebook in Sachen AR- und VR-Brillen? Das verrate ich heute in den Technikliebe News. Ach ja, und für Harry Potter Fans hab ich auch noch etwas ganz besonderes.

NEWS DER WOCHE

► iOS 14 Installation: Was ihr beachten solltet: www.macwelt.de/ratgeber/iOS-14-ist-da-Was-Sie-bei-der-Installation-beachten-sollten-10833026.html

► iOS 14 Top Features: www.macwelt.de/news/iOS-14-Das-sind-die-6-neuen-Top-Features-10832720.html

►Spotify kritisiert Apple für Apple ONE: www.macwelt.de/news/Apple-One-Spotify-uebt-harsche-Kritik-Apple-haelt-dagegen-10883955.html

► Sony PS5 Preis: www.macwelt.de/news/Sony-Playstation-5-Alle-Preise-und-Termine-10884477.html

► Zum Technikliebe T-Shirt-Shop: 3dsupply.de/de/technikliebe/

PC-WELT Marktplatz

1474942