126810

Software installieren & Hardware anschließen

08.12.2003 | 10:19 Uhr |

Software für das Funknetz: So läuft die Installation

Legen Sie die beim Netzwerkadapter mitgelieferte Installations-CD ein, und führen Sie das Installationsprogramm zur WLAN-Netzwerkkarte aus. Folgen Sie dem Setup-Assistenten, der Sie durch den Installationsprozess für die Software führt. Bei den meisten Funknetzwerkadaptern wird neben dem eigentlichen Treiber noch ein Konfigurations-Tool installiert, mit dem Sie später die Signalstärke überprüfen und beispielsweise die Einstellungen für Netzwerkmodus und WEP-Verschlüsselung konfigurieren.

Hardware anschließen: So geht's

Ist der Installationsprozess beendet, fahren Sie den Rechner herunter, schließen die externe USB-WLAN-Karte an den PC an oder stecken den Funknetzwerkadapter in den PCMCIA-Einschubschacht Ihres Notebooks ein und starten danach Ihren Rechner neu. Das Betriebssystem erkennt das neue Gerät und installiert den passenden Treiber automatisch. Lassen Sie sich dabei durch einen etwaigen Hinweis auf eine fehlende Treibersignatur nicht verwirren - er kommt dadurch zustande, dass der Kartenhersteller seinen Treiber nicht von Microsoft zertifizieren ließ. Anschließend können Sie den Status der Netzwerkkarte im Geräte-Manager über "Start, Einstellungen, Systemsteuerung, System, Hardware, Geräte-Manager" überprüfen und sich so vom betriebsbereiten Zustand der Funknetzwerkkarte überzeugen.

Kein schwerwiegender Fehler: Ist eine Netzwerkkarte nicht offiziell von Microsoft zertifiziert - und das ist bei den meisten der Fall -, weist Sie das Betriebssystem bei der Treiberinstallation auf diesen Umstand hin

PC-WELT Marktplatz

126810