721832

Hardware-Voraussetzungen

Anforderung

Zeitaufwand

Vor dem Scannerkauf gilt es einige grundlegenden Dinge zu beachten:1.Können Sie den Scanner überhaupt anschließen?Falls Sie sich einen Scanner mit SCSI-Schnittstelle zulegen, muss Ihr PC über den gleichen Anschluss verfügen. In vielen Fällen liegen den SCSI-Scannern bereits einfache SCSI-Karten bei, die Sie aber nur zum Scannen einsetzen können. Aus Gründen der Performance und der Stabilität lohnt es sich aber zumeist, auf einen vollwertigen SCSI-Adapter umzusteigen. Gute SCSI-Adapter bekommen Sie bereits ab 100 Mark.Falls Sie einen USB-Scanner kaufen, benötigen Sie einen USB-Anschluss an Ihrem Rechner und Windows 98 oder Windows 2000 als Betreibssystem. Zum Nachrüsten bietet der Fachhandel spezielle USB-Schnittstellenkarten an, die Sie in eien freien Sockel auf der Hauptplatine des Rechner einstecken. Unter Windws NT funktioniert USB überhaupt nicht, und mit Windows 95 SR nicht sonderlich stabil.

2. Haben Sie genug Speicherplatz für digitale Bilddateien?Falls Sie den Scanner einsetzen möchten, um Ihre Lieblingsfotos zu scannen, hier ein kleines Rechenbeispiel:Sie haben als Vorlage ein 9 x 13 Zentimeter großes Farbfoto gewählt. Um die Rechnung zu vereinfachen, sollten Sie diese Maße in Zoll (1 Zoll = 2,54 cm) umrechnen. Somit ergeben sich 3,5 x 5,1 Zoll. Dieses Foto möchten Sie mit 300 dpi bei einer Farbtiefe von 24 Bit einlesen.A) Berechnung der Anzahl der Bildpunkte(3,5 Zoll x 300 Punkte/Zoll) x (5,1 Zoll x 300 Punkte/Zoll) = 1050 x 1530 = 1.606.500 BildpunkteWenn Sie die Vorlage mit dem Format 9 x 13 Zentimeter mit einer Auflösung von 300 dpi einlesen, setzt sich das digitale Bild aus 1.606.500 Bildpunkten zusammen.B) Berechnung der digitalen InformationWenn Sie mit einer Farbtiefe von 24 Bit scannen, kann jeder Bildpunkt einen der theoretisch möglichen 16,7 Millionen Farbtöne annehmen. Jeder Bildpunkt wird deshalb durch 24 Bit kodiert.1.606.500 Pixel x 24 Bits/Pixel = 38.556.000 BitsC) Berechnung des SpeicherplatzesIm PC werden 8 Bits zu einem Byte zusammengefasst.38.556.000 Bits / 8 = 4.819.500 BytesUmrechnung in Kilobytes: 4.819.500 / 1024 = 4706,5 KBUmrechung in Megabytes: 4706,5 / 1024 = 4,6 MBErgebnis: Ein Farbfoto von der Fläche 9 x 13 Zentimeter gescannt mit 300 dpi Auflösung und 24 Bit Farbtiefe beansprucht 4,6 MB Speicherplatz auf der Festplatte.Das derzeit günstigste Medium zum Speichern Ihrer digitalen Fotos ist die bespielbare CD-R. Sie sollten sich deshalb beim Scannerkauf gleich noch einen CD-Brenner zulegen, sofern Sie noch keinen haben. Sonst müllen Sie nur unnötig Ihre Festplatte mit den digitalen Fotos zu.

PC-WELT Marktplatz

721832