212114

Hardware-Probleme lösen Teil II

02.03.2011 | 09:26 Uhr

Alte Treiberversion zurückholen

Ist bei einem Treiber-Update etwas schief gelaufen, holen Sie am besten die vorherige Version zurück. Öffnen Sie dazu den Geräte-Manager von Windows. Achten Sie dort auf Hardware, die mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet ist. Klicken Sie diese doppelt an und gehen Sie zur Registerkarte Treiber. Dort wählen Sie Installierter Treiber und bestätigen mit OK. Damit installieren Sie den alten funktionierenden Treiber.

Betriebssystem reparieren

Starten Sie Ihren Computer von der Windows-CD. Drücken Sie eine beliebige Taste, sobald Sie dazu aufgefordert werden. Wenn nach wenigen Sekunden der Willkommensbildschirm zur Installation von Windows erscheint, drücken Sie die Taste R, um Ihr Betriebssystem zu reparieren.

Immer noch Probleme?

Surfen Sie zur Microsoft-Webseite, welche die häufigsten Stop Errors auflistet. Suchen Sie nach Ihrem Fehlercode und klicken Sie diesen an. Microsoft erklärt den Grund für den Absturz und bietet Hilfe dazu. Allerdings sind diese Informationen nur in Englisch. Für eine deutschsprachige Lösung surfen Sie zu http://support.microsoft.com und suchen nach dem Fehlercode. Hat dies nicht geholfen, geben Sie den Fehlercode in der Google-Suche ein. Wenn Sie auch dort nicht fündig werden, beschreiben Sie Ihr Problem am besten im pcwelt.de-Forum unter http://www.pcwelt.de/forum/ .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
212114