710910

Handys: Farbig und bunt

05.03.2002 | 11:27 Uhr |

Die Mobilfunkbranche ist mit einem eigenartigen Paradoxon konfrontiert: Telefonieren am Handy ist längst "out", Unmengen von Anwendungen, die aus einem Handy mehr machen als ein Gerät zum Telefonieren, bestimmen den Einsatz: Klingeltöne, Logos, animierte Bildschirmschoner. Die CeBIT zeigt eindeutig die Richtung, in die es geht. Das Handy wird zum mobilen Allzweckgerät.

Allrounder: Handspring zeigt das Treo 180 mit einem 65.000-Farben-Display. Das SmartPhone ist Mobiltelefon, Organizer und Surfstation in Einem. Es kann HTML-, WAP- und i-mode-Seiten anzeigen.

Der Trend bei den Handy-Herstellern sind farbige Displays und mobile Multimedia-Anwendungen. Praktisch alle Hersteller werden Handys und Smartphones mit Farbdisplay vorstellen. Dazu passend gibt es neue Techniken und Dienste.

Farbenfroh: Das neue GPRR-Handy Fisio von Philips bietet neben einem neunzeiligen Farbdisplay eine kabellose Bluetooth-Verbindung.

Premiere feiern dürfen auf der CeBIT Handys mit MMS-Fähigkeit. MMS (Multimedia Messaging Service) soll SMS irgendwann einmal ablösen. Der neue Dienst erlaubt den Versand von Farbbildern, Animationen sowie Audio- oder Videoclips. Nokia beispielsweise stellt sein MMS-Gerät 7650 vor. Das Handy hat eine digitale Kamera eingebaut und fotografiert mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Die Bildanzeige beträgt lediglich 176 x 208 Bildpunkte, dies aber in Farbe. Zusätzlich kann das Foto-Handy auch Bilder versenden, die vom PC an das Gerät übertragen wurden.

PC-WELT Marktplatz

710910