2218568

Handy verkaufen für möglichst viel Geld: so geht's

10.01.2020 | 11:45 Uhr | Dennis Steimels

Sie möchten Ihr altes Handy verkaufen? Dann vergleichen Sie Ankaufseiten, um den besten Preis zu erzielen. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das Handy am besten verhökern.

Sie wollen Ihr Handy verkaufen und dafür natürlich möglichst viel Geld bekommen. Um das zu erreichen, sollten Sie unbedingt verschiedene Ankauf-Webseiten vergleichen oder Ihr Smartphone auf Kleinanzeigen anbieten. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, worauf es beim Verkauf ankommt und welche Plattform das meiste Geld für Ihr gebrauchtes Handy einbringt. Übrigens: Den besten Preis für neues Smartphone finden Sie in unserem Preisvergleich .

Handy verkaufen: Vergleich von Zoxs, Rebuy, Flip4New und Co.

Für einen unkomplizierten und schnellen Verkauf können Sie Ihr Smartphone sogenannten Ankauf-Webseiten anbieten. Sie geben den Zustand Ihres Handys sowie das vorhandene Zubehör an und die Webseite sagt Ihnen sofort, wie viel Geld Sie für das Gerät noch bekommen. Weil die Verkaufspreise je nach Plattform stark variieren, lohnt sich ein Vergleich der Anbieter. Komfortabel klappt das mit dem Vergleichsportal handyverkauf.net , das für Sie automatisch mehrere Ankauf-Webseiten checkt und die jeweiligen Preise anhand der Paramater Zustand, SIM-Lock und Funktionsfähigkeit ausspuckt.

Beispiel-Verkauf: Wir möchten beispielsweise das ältere, schwarze Samsung Galaxy S8 G950F mit 64 GB (zum Test) verkaufen, weil wir etwa ein attraktives Angebot für das aktuelle Galaxy S10 (im Preisvergleich) bekommen haben. Das gebrauchte Galaxy S8 ist voll funktionsfähig, ohne SIM-Lock und in einem sehr guten Zustand - Vereinzelte Kratzer sind nur gegen das Licht erkennbar, da das Handy in eine Hülle gepackt war. Das Smartphone ist knapp 2,5 Jahre alt und kam mit einer UVP von 799 Euro auf den Markt. Aktuell kostet das Galaxy S8 ab rund 335 Euro im Preisvergleich . Nachfolgend die aktuellen Angebote vom 10.01.2020:

Wie Sie sehen, lohnt sich der Vergleich mehrerer Ankaufseiten. Der Preisunterschied beträgt fast 125 Euro! Wäre das Handy noch Neuware, würden Sie bei Zoxs mit 325 Euro am meisten Geld erhalten. Und auch für ein Galaxy S8 mit "Wie Neu"-Zustand zahlt Zoxs mit 255 Euro am meisten.

Verkaufen Sie Ihr Handy auf einer dieser Ankauf-Webseiten, dann bekommen Sie einen kostenlosen Paketschein, mit dem Sie das Smartphone an den Anbieter schicken. Dort wird das Gerät überprüft, anschließend erhalten Sie Ihr Geld.

Die Ankauf-Webseite Zoxs zahlt am meisten für ein gebrauchtes Galaxy S8.
Vergrößern Die Ankauf-Webseite Zoxs zahlt am meisten für ein gebrauchtes Galaxy S8.

Die Alternativen:

Privat anbieten auf Kleinanzeigen

Sie können Ihr Smartphone auch privat zum Verkauf anbieten auf Plattformen wie Ebay-Kleinanzeigen , Quoka oder Hood . Wichtig ist eine ausreichende Beschreibung des Produkts mit Zubehör und mit Hinweis auf eventuelle Beschädigungen. Dazu kommen am besten selbst erstellte Fotos statt Produktbilder. Ist eine Rechnung oder gar Garantie noch vorhanden? Unbedingt angeben, das kann den Preis erhöhen.

Auf Ebay-Kleinanzeigen sind derzeit Preise zwischen 180 und 220 Euro üblich. Setzen Sie den Verkaufspreis etwas höher als Ihren Wunschpreis an, um Spielraum für Verhandlungen zu haben. In der Regel holen Käufer das Gerät selbst ab. Der Verkauf ist etwas aufwändiger als über eine Ankaufseite, verspricht aber nicht unbedingt mehr Geld.

Versteigern Sie Ihr Smartphone auf Ebay

Sie können auch versuchen, Ihr Handy auf Ebay in einer Auktion zu versteigern . Das lohnt sich vor allem bei Geräten, die defekt oder größere Beschädigungen wie Risse oder gesprungene Displays haben. Diese Smartphones geben Sie als "Ersatzteil" an.

Produkt inserieren: Die Preisspanne zeigt, dass der Endpreis von einigen Faktoren abhängt. Der wichtigste Punkt ist die Präsentation. Grundsätzlich sollten Sie Ihre Auktion immer mit einem Foto des Geräts bestücken. Der Beschreibungstext sollte alle technischen Ausstattungsmerkmale enthalten. Und Sie müssen auf eventuelle Schäden hinweisen!

Auktionen, die mit einem Startgebot von einem Euro beginnen, erzielen häufig einen höheren Preis als bei einem zu Beginn schon hohen Einstieg.

Beendete Auktionen anzeigen: Um den aktuellen Marktwert auszumachen und den wahrscheinlichen Verkaufspreis zu ermitteln, können Sie sich auf Ebay auch bereits beendete Auktionen anzeigen lassen. Suchen Sie nach dem Produktnahmen Ihres Smartphones. Setzen Sie auf der linken Seite unter Nur anzeigen den Haken bei Beendete Angebote bzw. Verkaufte Artikel .

Tipp fürs Verkaufen

Gepflegte Handys ohne oder mit nur geringen Gebrauchsspuren erzielen die besten Preise. Schützen Sie Ihr neues Smartphone während der Nutzung mit einer Schutzhülle und einer Display-Folie - so vermeiden Sie größtmöglich Sturzschäden und Kratzer, die den Ankaufspreis mindern würden. Verzichten Sie außerdem auf Gravuren oder ähnliche, nicht entfernbare Personalisierungen. Behalten Sie zudem die Originalverpackung sowie sämtliches Zubehör wie Kopfhörer, Netzteil und USB-Kabel - sonst drohen Abzüge.

Vor dem Handy-Verkauf

Daten löschen: Setzen Sie Ihr Smartphone in den Werkszustand zurück, um wichtige und vor allem private Daten nicht weiterzugeben. Zunächst sollen Sie aber ein Backup dieser Daten und Dateien erstellen, um diese anschließend auf Ihr neues Smartphone zu kopieren. Oder Sie übertragen die Dateien direkt von Handy zu Handy. Entfernen Sie außerdem Ihr Google-Konto, da das Handy sonst nur mit Ihrem Account wieder aktiviert werden kann.

PC-WELT Marktplatz

2218568