26818

HD-Ready und Full-HD

19.12.2007 | 11:00 Uhr |

Damit der Ihr LCD-Flachbildschirm zukunftssicher ist, sollten Sie unbedingt auf die Labels „HD Ready“ und „Full HD“ achten. Nur Modelle, die diese Standards erfüllen, sind mit den neuen hochauflösenden Abspielformaten HD-DVD und Blu-Ray kompatibel. Diese beiden Logos garantieren, dass die gebräuchlichen digitalen Schnittstellen – DVI und HDMI – mit dem Kopierschutz HDCP ausgestattet sind. Ist dieser Kopierschutz nicht implementiert, gibt der LCD-Fernseher keine HDTV-Inhalte wieder. Dafür sollte Ihr neuer LCD-TV auch über digitale Audioein- und -ausgänge verfügen.

Nutzen Sie noch analoge Abspielgeräte wie Videorecorder oder ältere DVD-Player, achten Sie darauf, dass Ihre Neuanschaffung Scart- und Komponenten-Eingänge hat. Aber Achtung: Die Wiedergabe von analogen Bildinhalten ist auf modernen LCD-TVs mit einem erheblichen Verlust an Bildqualität verbunden. Erst eine digitale Einspeisung der Videosignale bringt die Leistung Ihres Flachbildschirms voll zur Geltung.

Eine verminderte Bildqualität zeigt sich auch bei der Einspeisung eines analogen Fernsehsignals via Satellit und Kabel. Die PAL-Norm hat nur einen Auflösung von 576 Zeilen, die Darstellung auf LCD-TVs ist verschwommen und unscharf. Eine deutliche Verbesserung bringen hier Fernsehsignale, die über einen digitalen Sat- und Kabelreceiver kommen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
26818