126810

Grundeinstellungen festlegen: Windows oder Hersteller-Tool?

08.12.2003 | 10:19 Uhr |

Zu jeder Wireless-LAN-Netzwerkkarte gehört eine eigene Verwaltungs-Software, mit der Sie sämtliche Funktionen der Karte und die erforderlichen Kommunikationsparameter festlegen. Wie das im Einzelnen funktioniert, hängt im Wesentlichen vom jeweiligen Hilfsprogramm ab, das von Hersteller zu Hersteller variiert. Übrigens liefern viele Anbieter trotz deutschsprachiger Bedienungsanleitungen nur englischsprachige Konfigurations-Utilities mit.

Drahtlose Netzwerkverbindungen: Für die Konfiguration von Funknetzwerken steht unter Windows XP ein eigenes Icon bei den Netzwerkverbindungen zur Verfügung, über das Sie die WLAN-Einstellungen erledigen

Besonders bequem konfigurieren Sie Funknetzwerkkarten unter Windows XP, das als erstes Microsoft-Betriebssystem von Haus aus eine Verwaltung von Wireless- LAN-Einstellungen bietet. Voraussetzung dafür ist allerdings ein echter Windows- XP-Kartentreiber, der sich unter Win XP konfigurieren lässt - anderenfalls müssen Sie das zur WLAN-Karte gelieferte Einstellprogramm verwenden. Dass Windows XP Ihre Netzwerkkarte vollständig unterstützt, erkennen Sie daran, dass es im Systray ein zusätzliches Icon "Drahtlose Netzwerkverbindung" einblendet und im Konfigurationsfenster für die Netzwerkverbindung das Register "Drahtlose Netzwerke" anzeigt.

Ob Sie die WLAN-Einstellungen mit dem Konfigurationsdialog von Windows XP oder dem Tool des Kartenherstellers durchführen, ist im Grunde genommen gleich. Möglicherweise bietet Ihnen das Hersteller-Tool allerdings einige Zusatzfunktionen - beispielsweise eine Funktionsüberprüfung oder eine Statistikübersicht. Unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 müssen Sie ohnehin auf einen entsprechenden Windows-Dialog verzichten, daher verwenden wir das Einstell-Tool zur Karte.

Während das Dienstprogramm ausgeführt wird, können Sie den Status der WLAN-Verbindung über ein zusätzliches Icon im Systray ablesen. Ist das Symbol grün, so ist die Funkverbindung aktiv, ist es rot, so besteht keine Verbindung, und Sie müssen näher an die anderen Geräte im Wireless LAN herangehen oder die Einstellungen anpassen.

PC-WELT Marktplatz

126810