721754

Grafiken optimieren

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Gerade Bilder von Photo-CDs oder aus dem Flachbettscanner bedürfen oft der Nachbearbeitung. Viele Anwender benutzen hier das Shareware-Programm Paintshop Pro, um die Bilder optisch ansprechender zu machen.Die einfachste Möglichkeit besteht darin, an den Reglern für Brightness (Helligkeit) und Contrast (Kontrast) zu drehen. Besser ist es, im Menü "Colors" die "Highlights" und "Shadows" zu verändern. Schieben Sie den Highlight-Regler von 100 auf 80 Prozent. So werden die Bildpunkte im oberen Fünftel des Helligkeitsspektrums weiß dargestellt. Damit wirkt das Bild kontrastreicher und heller.Ziehen Sie den Regler für Shadow von 0 auf 30 Prozent, um die ohnehin dunklen Bildpunkte mit 0 bis 30 Prozent Farbdichte nochmals deutlich dunkler zu machen. Insgesamt sieht das Foto jetzt wesentlich knackiger aus.Lassen Sie sich nun mit "View, Show Histogram" das Farbhistogramm der Datei anzeigen - es stellt in einer Balkengrafik die Häufigkeit von hellen, dunklen und mittleren Tonwerten dar. Wollen Sie nur die Mitteltöne regeln, ohne daß sich die für die Bildwirkung entscheidenden Lichter und Schatten wesentlich verändern, wählen Sie den Befehl "Colors, Gamma Correct". Wenn Sie den Schieberegler nach rechts bewegen, werden die Mitteltöne angehoben, eine Veränderung nach links senkt sie - das Bild wirkt dunkler, behält aber dennoch einige helle Lichter.Um die Wirkung Ihrer Veränderungen an der Bilddatei zu überprüfen, klicken Sie einfach auf "Preview". Erst nach diesen Prozeduren sollten Sie das Bild zusätzlich mit "Image, Normal Filters, Sharpen" scharfzeichnen.

PC-WELT Marktplatz

721754