233777

Google Picasa gegen Windows Live Fotogalerie

Übersichtliche Fotoverwaltung: Windows Live Fotogalerie
Vergrößern Übersichtliche Fotoverwaltung: Windows Live Fotogalerie
© 2014

Die Fotoverwaltung Google Picasa laden Sie von http://picasa.google.com herunter, die Microsoft-Alternative Windows Live Fotogalerie erhalten Sie unter der Adresse http://download.live.com/photogallery . Windows Live Fotogalerie ist sehr übersichtlich. Die Anwendung sortiert alle Bilder nach dem Aufnahmedatum. Picasa zeigt hingegen nur das Entstehungsjahr der Bilder und dazu die Ordner, in denen die Dateien abgelegt sind. Dadurch findet man sich weniger gut zurecht.

Lese-Tipp: So bringt Picasa Ordnung ins Foto-Chaos

Beide Programme bieten auch rudimentäre Bildbearbeitungsfunktionen wie Kontrast- oder Farbabstimmung sowie das Entfernen von roten Augen. Diese Optionen erscheinen nach einem Doppelklick auf ein Bild.

Sowohl Google als auch Microsoft verknüpfen die Programme mit Onlineplattformen, auf denen sich Fotos präsentieren lassen. Dazu markieren Sie die gewünschten Bilder und klicken in Picasa auf Hochladen. In Windows Live Fotogalerie wählen Sie Veröffentlichen/Online- Album. Das Microsoft-Tool hat zusätzlich eine optionale Schnittstelle, um Fotos direkt auf Webportale wie Flickr oder Facebook hochzuladen. Diese Funktion müssen Sie zwar herunterladen, sie funktioniert aber tadellos.

Fazit: Übersichtlich und flexibel – Windows Live Fotogalerie überzeugt mehr als Google Picasa.

PC-WELT Marktplatz

233777