99206

Google Earth: Communities im Web

22.11.2007 | 08:56 Uhr |

Die ganze Welt auf dem Desktop: Google Earth hat in den letzten zwei Jahren viele Fans gewonnen, die sich in Web-Communities zusammenfinden. Erste Anlaufstelle für alle Fans ist die offizielle Google Earth Community . Hier werden eifrig Sehenswürdigkeiten gesammelt und veröffentlicht. Besonders spannend: Die Anwender tauschen nicht nur Links aus, die zu sehenswerten Orten führen, sondern kreieren auch Modelle, die beispielsweise Gebäude statt in der üblichen platten Ansicht in 3D erstrahlen lassen.

Einer großen Fangemeinde erfreut sich auch die Website Google Earth Hacks . Insbesondere der Download-Bereich ist hier übersichtlich gestaltet und präsentiert unzählige Sehenswürdigkeiten, darunter auch kuriose Funde, etwa eine riesige Kluft oder ein großes Loch in der Erde . Auf Gearthhacks.com werden auch Bild-Overlays gesammelt, die über die normale Google-Earth-Ansicht gelegt werden können und so den Blick auf bestimmte Punkte der Erde verbessern oder Ereignisse illustrieren. Zur Tour de France kann etwa mittels eines solchen Overlays der Fahrroute in Google Earth eingeblendet werden. Das Overlay „ Jurassic World “ präsentiert die Erde so, wie sie vor 200 Millionen Jahren aussah. Öffnen Sie einfach die 100 KB große Datei in Google Earth. Im Bereich „3D Models“ finden sich in Google Earth einbindbare 3D-Modelle von Gebäuden und ganzen Städten.

Überwiegend deutschsprachige Google-Earth-Fans steuern die Online-Community von www.google-earth-forum.com an. Sie verfügt nach eigenen Angaben über 24.000 registrierte Anwender. Diese präsentieren im umfangreichen Forum ihre Funde und diskutieren miteinander darüber. Weitere interessante Anlaufstellen für Google-Earth-Fans: www.earth-community.de , www.kugelerde.de oder www.kmzlinks.com .

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

99206