721206

Geräte an den PC anschließen

19.02.2004 | 10:02 Uhr | Markus Pilzweger

Der Anschluss an den PC ist an sich einfach: Sie benötigen nur ein Kabel, das Sie von der "Tape out"-Buchse der Stereo-Anlage zum "Line in"-Eingang der PC-Soundkarte legen. Die Stereo-Anlage hat dazu zwei so genannte Cinch-Buchsen, in die Soundkarte passt ein Mini-Klinkenstecker. Wichtig ist die richtige Verbindung: Sie benötigen kein immens teures Kabel, wie eingeschworene Hi-Fi-Freaks sie verwenden. Aber es sollte gut abgeschirmt und höchstens einen Meter lang sein, damit kein Brummen auftritt.

Führen Sie das Kabel nicht zu nahe an elektrischen Geräten wie etwa Telefon, Computer oder Lautsprecher vorbei. Außerdem muss es ein Stereo-Kabel sein, was an zwei Ringen am Ende des Klinkensteckers zu erkennen ist. Ein Mikrofonkabel hat hingegen nur einen Ring und ist ungeeignet - es überträgt nur mono.

Sollen Musikkassetten bearbeitet werden? Dann kann der Kassettenrecorder gleich an die Soundkarte andocken, die Stereo-Anlage ist überflüssig. Nicht so der Plattenspieler, der muss die Musik über den Verstärker der Stereo-Anlage einspielen. Stecken Sie den kleinen Klinkenstecker in den "Line in"-Eingang der Soundkarte. Ein konzentrischer Kreis mit einem Pfeil, der in den Kreis zeigt, oder ein roter Ring markieren diesen Eingang meist.

Achtung: Schließen Sie niemals an den Mikrofon-Eingang an, da dort andere technische Werte gelten und kein qualitativ hochwertiges Signal ankommt. Ohnehin nimmt dieser Eingang nur mono auf.

PC-WELT Marktplatz

721206