766830

Schneller Zugriff auf Arbeitsmappen

Excel-Tipp: Schneller Zugriff auf Arbeitsmappen
Excel 2010 bietet einige interessante Funktionen an, die den schnellen Zugriff auf Arbeitsmappen erleichtern, die man immer wieder benötigt und mit denen man noch längere Zeit zu tun haben wird. Unter "Start - Optionen - Erweitert - Anzeige" entscheidet man sich zunächst für die Anzahl von Dokumenten, die man angezeigt bekommen möchte. Der Übersichtlichkeit halber sollte der Wert gering angesetzt werden. Um die chronologische Ordnung der Mappen zu unterbrechen und eine eigene Ordnung festzulegen, sollte man mit einem Rechtsklick auf das gewünschte Dokument "An Liste fixieren"auswählen, sodass das Dokument immer an vorderster Stelle erscheint.

Video-Tipp: So erstellen Sie Diagramme in Excel

Excel-Tipp: Wochenendtage im Kalender einstellen
Bei der Erstellung eines Kalenders war es vor Excel 2010 schwierig, die Wochenendtage festzulegen. Eine einfache Neuerung in Nettoarbeitstage.intl hat dieses Problem nun gelöst, sodass man das Wochenende beliebig definieren kann. Voreingestellt ist dieser Wert auf 1, was bedeutet, dass Samstage und Sonntage als Wochenenden gelten. Die freien Tage kann man aber auch individuell definieren, indem man für den Wert 1 zunächst den Wert 0000000 eingibt - eine Ziffer für jeden Wochentag. Indem man eine 0 durch eine 1 ersetzt, erkennt Excel 2010 den jeweiligen Tag als freien Tag, an dem nicht gearbeitet wird.

Pfiffige Tabellen mit Excel 2007

Excel-Tipp: Dropdown-Menü erstellen
Viele Unternehmen erstellen in Excel ihre Rechnungen, müssen aber dennoch bei jeder neuen Rechnung umständlich nach der Adresse des Empfängers suchen. Das muss mit Excel 2010 nicht sein, denn nun kann man einfach und bequem ein Dropdown-Menü erstellen, das alle möglichen Empfänger enthält, sodass man nur noch auswählen muss. Dazu erstellt man zuerst die Liste mit allen Inhalten der Zelle und wählt dann die Zelle aus, in der sie erscheinen sollen. Der Reiter "Daten" im Menüband enthält die "Datenüberprüfung", in der man eingibt, aus welchen Zellen sich das Dropdown-Menü zusammensetzen soll. Damit haben lange Suchen nach der richtigen Adresse ein Ende.

So rechnen Sie mit Excel

Excel-Tipp: Vergleiche mehrerer Spalten
Ganz gleich, wie die Tabellen angeordnet sind - mit den Funktionen INDEX und VERGLEICH hat man die Möglichkeit, schnell Daten anhand weniger Parameter aus einer komplexen Tabelle zu finden. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn man Personen mit Nummer und Name in einer Tabelle angeordnet hat. Für eine solche Suche sähe die verschachtelte Funktion folgendermaßenaus: INDEX(A2;B8;VERGLEICH:"Name";B1;B8;0);2). Zwischen den Zellen A2 und B8 lägen hierbei die kompletten Daten. In der Spalte B1-B8 wären die Personen namentlich zu finden. Diese Werte muss man je nach Art der Tabelle abändern, um im richtigen Bereich zu suchen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
766830