721654

Geheime Programme

Anforderung

Zeitaufwand

Microsoft versucht überall in Windows 95, Sie vor dem Anblick interner Einstellungen zu bewahren. Solange das System einwandfrei läuft, stellt das auch kein Problem dar. Besonders wenn es bei der Arbeit mit dem DFÜ-Netzwerk zu Fehlfunktionen kommt, ist jedoch ein Blick auf die Konfiguration nützlich. Dafür stehen Ihnen vier versteckte Programme zur Verfügung, die Sie nach der Installation des Protokolls TCP/IP über "Start, Ausführen" aufrufen können:

WINIPCFG.EXE: Dieses Windows-Programm zeigt Ihnen unter anderem die vom Internet-Provider zugewiesene Netzwerkadresse und die aktuelle Einstellung für den DNS-Server. Bei Problemen mit den Verbindungsaufbau sollten Sie diese Werte kontrollieren. PING.EXE: Wenn Sie die genaue Adresse eines Internet-Servers nicht kennen, können Sie durch Eingabe von "ping <servername>" testen, ob der Server überhaupt erreichbar ist. TRACERT.EXE: Häufig sind Internet-Verbindungen sehr langsam oder die Verbindung reißt ab. Durch Eingabe von "tracert <servername>" können Sie testen, welchen Weg Ihre Daten durch das Internet nehmen und wie lange sie dafür brauchen. ROUTE.EXE: Die Verbindung mit dem Internet kommt nur zustande, wenn die Einstellungen für Netzwerkadresse, DFÜ-Adapter und Internet-Gateway stimmen. Einen Überblick erhalten Sie durch Eingabe von "route print". Wenn Werte angezeigt werden, die nicht mit den Informationen übereinstimmen, die Sie von Ihrem Internet-Provider erhalten haben, sollten Sie die Konfiguration des DFÜ-Netzwerks kontrollieren.

PC-WELT Marktplatz

721654