51318

Gehäuse und Netzteile

17.03.2008 | 09:13 Uhr |

Ein Gehäuse sollte einbaufreundlich, solide und nicht zuletzt schick sein. Gepaart mit einem kräftigen Netzteil stellt es die Basis jedes Spiele-PCs.

Wer bei Gehäuse und Netzteil sparen möchte, entscheidet sich am besten für eine bereits fertig zusammengestellte Kombination aus beiden Bauteilen.

Als günstige Einstiegskombination bietet sich das Sharkoon- Gehäuse Revenge Economy Edition inklusive dem Netzteil Silent Storm 430 Watt vom selben Hersteller für 70 Euro an. Je nach eingebauten Komponenten sollten Sie noch einen 120-Millimeter-Gehäuselüfter wie etwa den Scythe Slip Stream SY1225SL12L für 8 Euro separat mitbestellen.

Das Revenge-Gehäuse ist geräumig und ordentlich, wenn auch nicht hochwertig verarbeitet – besonders die Plastikfront wirkt wackelig. Das leise Netzteil inklusive manueller Lüftersteuerung versorgt mit 430 Watt Leistung alle Systemkomponenten stabil.

Ein solideres Gehäuse inklusive stärkerer Stromversorgung und regelbarem 120-mm-Gehäuselüfter gibt’s bei Antec: Unser Preis-Leistungs- Tipp Sonata 3 inklusive Earth Watts 500 Watt-Netzteil für 100 Euro. Neben dem kaum hörbaren Netzteil und dem ebenso leisen 120-mm-Lüfter sorgen entkoppelte Festplattenrahmen für entspannte Ohren – insgesamt ein tolles Komplettpaket für 100 Euro.

Noch stabiler ist unser Leistungs- Tipp, das aus Aluminium gefertigte Lian Li PC7B Plus II inklusive zwei 120-mm-Lüftern für 80 Euro. Neben der edlen Metalloptik überzeugt auch das geringe Gewicht. Gekoppelt mit dem starken Netzteil Corsair 550VX (550 Watt, 75 Euro) bringen Sie darin auch stromhungrige und kühlungsbedürftige Crossfire- oder SLI-Systeme problemlos unter.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
51318