33412

Gefahrenquelle Tauschbörse

Auch Nutzer des sogenannten Peer-to-Peer-Verfahrens (siehe Glossar), wie es beispielsweise Musiktauschbörsen nutzen, können versehentlich freien Zugriff auf private und sensible Daten erlauben. Die Recherche eines Online-Magazins hat beispielsweise sämtliche Bank-, Kreditkarten- und Versicherungsinformationen einer achtköpfigen Familie in den USA offen gelegt.

Wer sich an Datei-Tauschbörsen beteiligt, muss bei der Anmeldung Ordner auf seiner eigenen Festplatte freigeben. Andere Nutzer können sich dann die dort befindlichen Musikstücke, Liedertexte, Videos oder anderen Dateien herunterladen.

Die Tür zum Durchstöbern Ihres PCs haben Sie damit bereits aufgestoßen: Die im Internet verfügbaren Werkzeuge ermöglichen es auch Einsteigern, auf andere Computer zuzugreifen.

PC-WELT stellt Ihnen einige grundlegende Konzepte und Tipps zur Anwendung vor und warnt Sie vor Gefahren. Lesen Sie dazu den Ratgeber "Filesharing: Von der Idee zum Kommerz".

PC-WELT Ratgeber: Filesharing: Von der Idee zum Kommerz

PC-WELT Marktplatz

33412