235709

Funktion INDEX

27.10.2018 | 08:52 Uhr |

Die Funktion SVERWEIS hat einen großen Nachteil: Sie kann als Resultat nur Werte anzeigen, die rechts von der ausgewerteten Spalte liegen. Braucht man einen Wert unabhängig von der Spalte, muss man auf die Funktion INDEX zurückgreifen. Genau so eine Formel muss Müller anwenden, will er auf einen Blick den Namen des Siegers sehen. Die Namen der Teilnehmenden stehen nämlich links von den Punkten.

INDEX benötigt drei Parameter:
* Den Bereich mit den Werten für das Resultat (Namen in Spalte B)
* Die Formel, deren Resultat bestimmen wird, aus welcher Zeile der Wert kommt.
* Die Spalte, auf die sich die Formel bezieht.

INDEX sucht in Zeilen und Spalten nach dem richtigen Wert
Vergrößern INDEX sucht in Zeilen und Spalten nach dem richtigen Wert
© 2014

Das Ganze muss man sich also wie eine Art Fadenkreuz vorstellen. Der gesuchte Wert (der Name des Siegers) steht in Spalte B, der Bereich für die Formel ist deshalb B2:B12. Um die richtige Zeile zu ermitteln, benötigen wir wieder den höchsten Wert aus Spalte E. Dazu setzen wir die Funktion MAX ein:MAX(E2:E12). Die Funktion VERGLEICH liefert der Funktion INDEX die Angaben über die gesuchte Zeile. Die richtige Spalte, in der INDEX den höchsten Wert findet, ist E, folglich ist der dritte Parameter E2:E12. Fertig ausgeschrieben lautet die Formel =INDEX(B2:B12;VERGLEICH(MAX(E2:E12);E2:E12)).

Tipp: Geniale Organigramme mit Excel

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
235709