Channel Header
37950

Für Einsteiger: Beispielanwendung Online-Shop

25.11.2008 | 13:03 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Startseite der eCommerce-Beispielanwendung von CodeGear
Vergrößern Startseite der eCommerce-Beispielanwendung von CodeGear
© 2014

Haben Sie bisher wenig praktische Erfahrung mit PHP-Anwendungen? Eine eCommerce-Beispielanwendung von Codegear, die mit Delphi für PHP 2.0 programmiert wurde, können sich registrierte Nutzer unter http://cc.codegear.com/item/25575 herunterladen. Dies ist ein einfacher Online-Shop, der mit Unterstützung einer InterBase-Datenbank erstellt wurde. In der Datenbank werden Zugangsdaten der Kunden und die Produktdaten für den Warenkatalog gespeichert. Die Beispielanwendung zeigt, wie sich ein eCommerce-Projekt mit Delphi für PHP 2.0 programmieren lässt. Es handelt sich dabei um eine Anwendung, in der HTML-Templates und eingebettete PHP-Scripte ineinander greifen. Sie verfügt über alle grundlegenden Funktionen eines Internet-Shops: ein Registrierungs-Formular für Neukunden, eine Login-Seite, einen Produktkatalog und einen Warenkorb („MyCart“).

Um vorgefertigte Code-Templates einzufügen, drücken Sie Strg+J und wählen aus der Liste aus.
Vergrößern Um vorgefertigte Code-Templates einzufügen, drücken Sie Strg+J und wählen aus der Liste aus.
© 2014

Den Zugriff auf verschiedene Arten von Datenbanken wie MySQL, Oracle, Microsoft SQL Server, Informix, Sybase, PostgreSQL oder eben InterBase ermöglicht in Delphi für PHP 2.0 der „Data Explorer“ im Fenster oben rechts. Hier können Sie nach einem Rechtsklick auf „Databases“ eine neue Datenbank registrieren und anschließend aus der IDE heraus eine Verbindung zur gewünschten Datenbank erstellen. Genau wie bei anderen Elementen für die Erstellung der Webseite funktioniert auch dies per Drag’n’Drop. Die Datenbank-Anbindung müssen Sie also nicht erst umständlich programmieren. Im Lieferumfang von Delphi für PHP 2.0 ist bereits die hauseigene Datenbank-Software Borland InterBase enthalten, in der Praxis dürfte MySQL für PHP-Entwickler aber interessanter sein.

Im „Data Explorer“ können Sie Verbindungen zu Datenbanken einrichten.
Vergrößern Im „Data Explorer“ können Sie Verbindungen zu Datenbanken einrichten.
© 2014

Sie können, von der Beispielanwendung ausgehend, das Programm und seine Möglichkeiten gut kennenlernen, indem Sie diese Anwendung um weitere Dateien erweitern oder einzelne Bestandteile in Ihre eigene Anwendung importieren. Hier sparen Sie Aufwand, wenn Sie mit vorgefertigten Code-Templates arbeiten: Öffnen Sie hierzu im Menü „Tools“ die „Optionen“. Im Verzeichnis „Editor-Optionen“ wählen Sie „Templates“ aus, und dann „Hinzufügen“. Zunächst müssen Sie für das neue Template einen Namen und eine Kurzbeschreibung eingeben und bestätigen. Anschließend fügen Sie den gewünschten Code ein und klicken „OK“. Während des Programmierens können sie nun die gespeicherten Code-Templates mit Strg+J aufrufen und wählen aus einer Liste den benötigten Code.

Visuelles Webdesign

Das wichtigste an einer Website ist jedoch ein schlüssiges Konzept. Deshalb werden viele Nutzer es bevorzugen, ein eigenes Projekt „from scratch“ zu realisieren, anstatt eine bestehende Anwendung abzuändern. Erstellen Sie dazu wie im folgenden Beispiel Ihre erste eigene Datei. Um Ihre geöffnete Datei mit dem Visual Designer zu bearbeiten, können Sie aus der Tool-Palette per Drag’n’Drop Objekte auf die grafische Oberfläche im mittleren Fenster ziehen. Den korrekten HTML-Code erstellt die Software automatisch. Zahlreiche Webseiten-Komponenten werden bei der Installation von Delphi für PHP automatisch integriert und sind direkt über die Tool-Palette abrufbar. Neu in der Version 2.0 ist etwa auch das Zend Framework, das das Erstellen individueller Webseiten mit PHP 5 wesentlich erleichtert.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
37950