2451259

Fritz!App WLAN: Optimalen Router-Standort ermitteln

22.05.2021 | 10:02 Uhr |

Mithilfe der FritzApp WLAN ermitteln Sie störende Funknetze aus der Nachbarschaft. Außerdem messen Sie die Signalstärke und die Geschwindigkeit Ihres WLANs.

Die App FritzApp WLAN laden und installieren Sie auf Android-Smartphones und auf iPhones. Funktional umfangreicher ist die Android-App. Im Bereich „Mein WLAN“, der nach dem Start der App automatisch geöffnet wird, sehen Sie unter „Mein WLAN“, mit welchem Drahtlosnetzwerk Ihr Android-Gerät verbunden ist. Handelt es sich nicht um Ihr Fritzbox-WLAN, wechseln Sie zum Register „Verbinden“, tippen den entsprechenden Eintrag an und wählen „Verbinden“. Der Hinweis „bekannt“, sagt übrigens aus, dass schon einmal eine Verbindung zu diesem WLAN hergestellt wurde. Bringen Sie das Register „Mein WLAN“ nach vorne, um detaillierte Infos zu Ihrem Drahtlosnetzwerk zu erhalten.

Die „Signalstärke“, die aussagt, wie gut die Signalqualität der WLAN-Verbindung ist, wird Ihnen in Form eines Echtzeitgraphen angezeigt. Direkt darüber finden Sie Informationen zu den aktuell genutzten Kanälen und der derzeit gewählten Verschlüsselungsmethode („Sicherheit“). Im unteren Bereich sehen Sie Details zum verwendeten Android-Gerät wie zum Beispiel „Android- Version“, „IP-Adresse“ und „unterstützte Frequenz“. Darüber finden Sie die Angaben zu Ihrer Fritzbox und zu verbundenen AVM-WLAN-Repeatern – allerdings nur dann, wenn das Smartphone mit dem Fritzbox-WLAN verbunden ist. Tippen Sie bei den Infos zur Fritzbox auf das blaue Symbol rechts, um Fritz-OS im Browser zu laden.

WLAN in Reichweite finden

Mit der Gratis-App von AVM zeigen und bewerten Sie Geräte im WLAN-Mesh. Zusätzlich messen Sie die Verbindungsgeschwindigkeit im WLAN und lassen sich weitere Informationen zur Signalstärke anzeigen.
Vergrößern Mit der Gratis-App von AVM zeigen und bewerten Sie Geräte im WLAN-Mesh. Zusätzlich messen Sie die Verbindungsgeschwindigkeit im WLAN und lassen sich weitere Informationen zur Signalstärke anzeigen.

Möchten Sie wissen, welche WLANs in Ihrer Reichweite sind, bringen Sie das Register „Umgebung“ nach vorne. Im oberen Bereich sind die Drahtlosnetzwerke aufgeführt, die am besten über das 2,4-GHz-Frequenzband zu empfangen sind. Tippen Sie auf „Alle Funknetze anzeigen (2,4 GHz)“ schaltet die App zu einer Detailanzeige um, in der alle WLANs aufgeführt sind. Über die Pfeilschaltfläche öffnen Sie ein Ausklappmenü, in dem Sie die einzelnen WLANs direkt auswählen können. Die gleichen Infos – diesmal für die 5-GHz-Frequenz – stellt die App im unteren Bereich dar. Über die gelbe Schaltfläche, die in den Detailansichten angezeigt wird, wechseln Sie zwischen dem 2,4- und dem 5-GHz-Band hin und her.

Eine wichtige Funktion der WLAN-App ist die Echtzeitmessung der Signalstärke, die Aufschluss über das WLAN-Tempo gibt. Tippen Sie dafür unter „Mein WLAN“ auf „WLAN-Durchsatz messen“. Je nachdem, wie gut oder schlecht die Qualität der WLAN-Verbindung ist, schlägt der Pegel nach oben oder unten aus. So stellen Sie ganz einfach fest, in welchen Bereichen Ihrer Wohnung das Signal schwach oder überhaupt nicht existent ist. Ein Tipper auf „STOP“ beendet die Echtzeitmessung.

Idealen Repeater-Standort finden

Die WLAN-App hilft Ihnen, den richtigen Standort für einen WLAN-Repeater im Heimnetz zu finden.
Vergrößern Die WLAN-App hilft Ihnen, den richtigen Standort für einen WLAN-Repeater im Heimnetz zu finden.

Ihr WLAN-Repeater verlängert das WLAN optimal, wenn er eine gute Verbindung zur Fritzbox hat, aber nicht zu nahe bei ihr platziert ist. Ob er sinnvoll positioniert ist, erkennen Sie an seinen WLAN-LEDs. Haben Sie den Repeater per Funknetz mit der Fritzbox verbunden, leuchten sie durchgehend. Sind mindestens drei der fünf Signalstärke- LEDs an, sitzt er an der richtigen Stelle. Sie können die Repeater-Position auch mit der FritzApp WLAN prüfen. Sind Router und Repeater verbunden, rufen Sie die App auf dem Smartphone oder Tablet auf. Es muss dafür mit dem WLAN der Fritzbox verbunden sein. Tippen Sie auf einem Android-Mobilgerät auf „Mein WLAN –› Meine Repeater“. Unter iOS gehen Sie direkt zum Menüpunkt „Meine Repeater“.

Sie bewertet die Position des Repeaters, so lässt sich schnell der beste Platz für das Gerät ermitteln.
Vergrößern Sie bewertet die Position des Repeaters, so lässt sich schnell der beste Platz für das Gerät ermitteln.

Die WLAN-Anbindung des Repeaters prüfen Sie mit „Repeater-Position bewerten“. Eventuell müssen Sie Ihr Fritzbox-Passwort eingeben. Die App bewertet die Verbindungen und zeigt das Ergebnis an: Auf einer farbigen Linie symbolisiert ein schwarzer Punkt den Repeater. Befindet er sich am rechten Ende des grünen Bereichs, hat der Repeater seinen optimalen Standort gefunden. Erscheint das Symbol eher links im grünen Abschnitt, sitzt er zu nahe am Router, und die App empfiehlt, ihn von der Fritzbox weiter abzurücken, um die Reichweite zu vergrößern. Sehen Sie das Repeater-Symbol im gelben Bereich der Linie, müssen Sie den Verstärker näher am Router platzieren.

Mit einem WLAN verbinden

Per QR-Code ist das Smartphone schnell mit einem WLAN verbunden, ganz ohne manuelle Konfiguration.
Vergrößern Per QR-Code ist das Smartphone schnell mit einem WLAN verbunden, ganz ohne manuelle Konfiguration.

Mit der Fritzbox geben Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Gastnetz per QR-Code an Besucher weiter. Den scannen Ihre Gäste mit ihren Smartphone-Kameras ab, um sich mit dem Netz zu verbinden. Den QR-Code mit den Daten Ihres Funknetzwerks erzeugen Sie im Fritzbox-Menü unter „WLAN –› Funknetz“. Scrollen Sie nach unten, und klicken Sie auf „Info-Blatt drucken“. Den Ausdruck können Sie auslegen.

Unter Android können Sie die WLAN-Verbindung zum Gastnetz per QR-Code oder NFC automatisch einrichten. Unter iOS geht das nur manuell. Tippen Sie in FritzApp WLAN auf das Register „Verbinden“, dann auf das gelbe WLAN-Symbol rechts unten und danach auf „QR-Scan“. Richten Sie die Smartphone-Kamera auf den QR-Code. Sobald er erkannt wurde, tippen Sie auf „Verbinden“. Fertig! 

Der QR-Code lässt sich auch am Smartphone teilen. Tippen Sie in der App unter iOS auf „WLAN-Gastzugang“ bzw. unter Android auf Drei-Strich-Icon links oben und auf „WLAN teilen“. Tippen Sie auf „Aktivieren“. Jetzt ist der Gastzugang aktiv und die App zeigt die Zugangsdaten für das Gastnetz als QR-Code an.

Siehe auch: Fernsteuerung für die Fritzbox per App

PC-WELT Marktplatz

2451259