1309408

Fotos fürs Labor

18.06.2009 | 19:39 Uhr

Fotos fürs Labor

Die meisten Fotolabors bieten eine komfortable Software an, die Bilder selbst optimiert. So müssen Sie die Fotos weder in andere Formate umwandeln noch die Auflösung anpassen.

Mit diesen Einstellungen beschleunigen Sie das Hochladen von Fotos
Vergrößern Mit diesen Einstellungen beschleunigen Sie das Hochladen von Fotos

Nutzen Sie einen Anbieter, bei dem Sie Fotos übers Internet hochladen, sollten Sie diese vorher optimieren. So sparen Sie Zeit beim Hochladen. Auch hier bietet sich die Batch-Konvertierung in IrfanView an. Wählen Sie dort wie bereits beschrieben die gewünschten Fotos aus und legen Sie JPG als "Zielformat" fest. Klicken Sie jetzt auf Optionen und erhöhen Sie die Qualität auf 87. So stellen Sie sicher, dass die Fotos nicht zu stark komprimiert werden.

Öffnen Sie das Dialogfenster Setzen und aktivieren Sie "Größe ändern".

Wählen Sie die Einheit "cm" B und den Punkt "Lange Seite setzen". Geben Sie dort das gewünschte Maß der Längsseite der Fotos ein. Bestellen Sie etwa Fotos mit einer Größe von 11 x 15 cm, wäre der gesuchte Wert 15. Aktivieren Sie "Resample-Funktion verwenden" sowie "Kleine Bilder nicht vergrößern" und geben Sie zum Schluss als DPI-Wert G die Zahl 300 ein. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit OK. Legen Sie danach wiederum das Zielverzeichnis fest und setzen Sie mit Starten die Umwandlung in Gang. Laden Sie anschließend über die Webseite des Fotoentwicklers die Bilder aus dem Zielordner ins Internet. Jetzt haben Sie keine unnötig lange Hochladezeit wie bei unbearbeiteten Fotos.

PC-WELT Marktplatz

1309408