1061497

Formeleditor2.XLA – Formeln besser bearbeiten

25.05.2014 | 07:11 Uhr |

Öffnen eines eigenen Fensters zur Bearbeitung von Formeln.
Vergrößern Öffnen eines eigenen Fensters zur Bearbeitung von Formeln.
© Thomas Joos

Vor allem wer viel mit Formeln arbeiten muss, hat mit den internen Möglichkeiten von Excel oft Übersichtsprobleme. Mit der Freeware Formeleditor2.XLA lassen sich Formeln wesentlich effizienter erstellen und verwalten. Das Excel-Add-in stellt einen neuen Eintrag Formel bearbeiten im Kontextmenü zur Verfügung.

Arbeiten mit Formeleditor2.XLA um Formeln in Excel in einem eigenen Fenster zu bearbeiten.
Vergrößern Arbeiten mit Formeleditor2.XLA um Formeln in Excel in einem eigenen Fenster zu bearbeiten.
© Thomas Joos

Über diesen öffnen Sie ein eigenes Fenster zur Bearbeitung der Formel. Sie können im Fenster die Schriftgröße steuern, Copy&Paste nutzen und auch Zeilenumbrüche definieren.

Diagramme in Microsoft Excel.
Vergrößern Diagramme in Microsoft Excel.
© Thomas Joos

Excel 2010 Add-in: Calendar Analytics Tool und PowerPivot

Mit dem kostenlosen Microsoft-Addin für Excel können Sie Excel mit einem Exchange -Kalender verbinden und Ihre Termine analysieren. Auf diese Weise erfahren Sie zum Beispiel wie viel Zeit Sie in Besprechungen verbringen oder ansonsten Ihre Zeit „verbrauchen“. Sie benötigen für das Add-In Excel 2010 und PowerPivot. Microsoft PowerPivot können Sie kostenlos bei Microsoft herunterladen . Das eigentliche Add-In finden Sie im Microsoft Download-Center. Nach der Installation von PowerPivot finden Sie in Excel eine neue Registerkarte mit der Bezeichnung PowerPivot. Das Add-In Calendar Analytics Tool erstellt nach der Installation auf dem Desktop eine Beispieltabelle. In dieser finden Sie verschiedene Beispieldaten und Anleitungen, um den eigenen Kalender auszuwerten. Das Tool ist bereits kompatibel zu Office 365, es ist also kein eigener Exchange-Server für den Einsatz notwendig. Haben Sie alle Eingaben vorgenommen, also Start- und Enddatum der Analyse, können Sie auf der Registerkarte PowerPivot in Excel über Alle Aktualisieren die aktuellen Daten einlesen. Um die Daten zu analysieren, wählen Sie im neuen Fenster die Registerkarte Daten und ebenfalls Alle aktualisieren aus.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1061497