128396

Google multilingual, Such-Softdrink & Flugsimulator

04.04.2010 | 10:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Google multilingual

Die Sprache Klingonisch dürfte jeder Star-Trek-Fan kennen. Google bietet seine Suchmaschine sogar in dieser Sprachversion unter http://www.google.com/intl/xx-klingon/ an.

Sogar Elmar J. Fudd, der aus der Looney Tunes bekannten Zeichentrickfigur, hat Google eine eigene Suche gegönnt ( http://www.google.com/intl/xx-elmer/ ). Ebenso der im englischen Sprachraum oft verwendeten Spielsprache Pig Latin ( http://www.google.com/intl/xx-piglatin/ ) und dem aus der Muppet Show bekannten Koch Bork ( http://www.google.com/intl/xx-bork/ ).

Weitere spezialisierte Suchmaschinen bietet Google gar für Fans von Windows ( http://www.google.com/microsoft ), Linux ( http://www.google.com/linux ) und BSD Linux ( http://www.google.com/bsd ) an.

Google Gulp

2005 gelangte Google an einem Punkt, an dem es seine Suche nicht klüger machen konnte und stattdessen ein neues Getränk vorstellte, dass die Anwender klüger machen sollte: Google Gulp (Beta).

Wer dieses Getränk zu sich nimmt, so wird auf der dazugehörigen Website versprochen, macht klügere Suchabfragen bei Google. Das ganze war natürlich ein Scherz von Google.

Versteckter Flugsimulator

In Google Earth hat Google einen Flugsimulator versteckt. Um ihn zu aktivieren, muss der Hotkey "Strg+Alt+A" betätigt werden. Anschließend darf zwischen zwei Flugzeugen gewählt werden: Dem Düsenjäger F16 und der Propellermaschine SR22. Sogar eine Joystick-Unterstützung kann aktiviert werden. Auf dieser Seite ( http://earth.google.com/intl/en/userguide/v4/flightsim/index.html ) erläutert Google, wie sich das Flugzeug steuern lässt.

PC-WELT Marktplatz

128396