721506

Flinke Namenseingabe

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Um in einem Explorer-Fenster eine bestimmte Datei zu finden, bedarf es oftmals scharfer Augen und einer Portion Geduld. Mit der Eingabe des ersten Buchstabens kommen Sie zwar meist in die Nähe der gesuchten Datei, aber nur, wenn die Dateien alphabetisch geordnet sind.

Lösung: Wenn Sie zum Beispiel im rechten Explorer-Fenster die Datei WIN.INI im Ordner C:\WINDOWS suchen, landen Sie mit der Eingabe "w" normalerweise zunächst bei WALD.BMP. Kaum bekannt sein dürfte die Möglichkeit, den gesuchten Dateinamen ganz einzugeben, um eine Datei zu markieren. Für diese zielgenaue Suchmethode fordert Windows allerdings sehr flinke Finger: Die erlaubten Tippintervalle zwischen den einzelnen Buchstaben betragen nur Sekundenbruchteile.

PC-WELT Marktplatz

721506