809118

Flextronics: Ursprung von Microsofts Xbox & Zune

17.04.2011 | 07:12 Uhr |

Die Xbox kommst aus den Flextronics-Hallen im mexikanischen Guadalajara
Vergrößern Die Xbox kommst aus den Flextronics-Hallen im mexikanischen Guadalajara
© 2014

Gegründet im kalifornischen Silicon Valley. Mittlerweile ist der Hauptsitz in Singapur. Flextronics Inc. ist für die Herstellung der Microsoft-Spielkonsole Xbox sowie für den Multimedia-Player Zune verantwortlich. Letzterer wird allerdings eingestellt .
 
Joe McKenzie hat Flextronics 1969 im Silicon Valley, beheimatet im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien, gegründet. 1981 verlagerte Flextronics Inc. seinen Hauptsitz in den asiatischen Stadt-Staat Singapur, von wo aus Mike McNamara, CEO von Flextronics, gemeinsam mit seinem Team von insgesamt zirka 200.000 Mitarbeitern Firmen verschiedener Marktsegmente mit den unterschiedlichsten Technologien versorgt. Das Firmenportfolio umfasst Aufgabenbereiche wie die Entwicklung und Herstellung, aber auch Vertrieb und Logistik für Geräte in den Anwendungsbereichen Automobilbranche, Medizin und Unterhaltungselektronik. Flextronics ist in Fachkreisen vor allem für die Herstellung der Microsoft-Spielkonsole Xbox sowie den MP3-und Video-Player Zune verantwortlich. Der Software-Gigant gab beide Geräte bei Flextronics in Auftrag. Flextronics produziert die Xbox in Guadalajara im Nordwesten Mexikos.
 
Flextronics EMS (Electronics Manufacturing Service) produziert unter anderem Digicams und Selbstbedienungskiosks für den Ausdruck von Bilder für Kodak, Tintenstrahldrucker und Speichergeräte für HP sowie die Business-Smartphones Blackberry für den kanadischen Hersteller RIM (Research in Motion). Das RIM-Smartphone Blackberry Curve 8520 beispielsweise schrauben Flextronics-Mitarbeiter im brasilianischen São Paulo zusammen.

PC-WELT Marktplatz

809118