2432296

Firefox zurücksetzen – so funktioniert es

04.06.2019 | 10:02 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Firefox startet nicht mehr oder ist zu langsam geworden: So setzen Sie Firefox wieder zurück.

Mit der Zeit wird Firefox immer langsamer, vor allem wenn man regelmäßig Erweiterungen installiert. Abhilfe kann ein Zurücksetzen von Firefox verschaffen, anschließend läuft dann Firefox wieder so schnell wie nach der ersten Installation. Allerdings: Bei diesem Vorgang gehen auch alle Einstellungen und persönlichen Daten verloren, wie etwa Lesezeichen und Passwörter.

Zumindest die Lesezeichen sollten Sie vorher also exportieren, indem Sie einfach die im Lesezeichen-Manager integrierte Funktion "Importieren und Sichern" verwenden. Den Lesezeichen-Manager können Sie über die Tastenkombination Strg + Shift + B am schnellsten starten und müssen sich nicht erst durch die Menüs (Bibliothek, Lesezeichen, Lesezeichen verwalten) wuseln. Nachdem Firefox wieder in die Werkseinstellungen versetzt wurde, importieren Sie die Lesezeichen einfach über die Wiederherstellen-Funktion im Lesezeichen-Manager zurück. Klicken Sie dazu auf den Button "Importieren und Sichern" und wählen Sie dann im Drop-Down-Menü den Eintrag "Wiederherstellen" aus.

Um das Zurücksetzen von Firefox zu starten, rufen Sie im Firefox-Menü (das Icon mit den drei untereinanderliegenden Balken ganz rechts in der Toolbar) den Eintrag "Hilfe" und dann "Informationen zur Fehlerbehebung" auf. Das geht natürlich auch viel einfacher und schneller: Geben Sie in der Adresszeile einfach folgenden Befehl ein:

about:support

Es öffnet sich nun eine Seite, in der alle Informationen zur Problembehandlung für fortgeschrittene Nutzer eingeblendet werden. Hier erhalten Sie beispielsweise auch einen Zugriff auf die Update-Chronik und können verfolgen, wann Firefox zuletzt aktualisiert wurde.

Klicken Sie nun unter „Machen Sie Firefox wieder flott“ auf den Button „Firefox bereinigen“. Damit leiten Sie die Zurücksetzung ein. Es erscheint noch ein Warnhinweis, den Sie mit einem Klick auf den Button „Firefox bereinigen“ bestätigen. Anschließend startet Firefox automatisch neu.

Oft sind an Geschwindigkeitsproblemen die installierten Erweiterungen schuld. Sie können also auch mal ausprobieren, Firefox im abgesicherten Modus zu starten. In diesem Modus werden nur die Komponenten von Firefox geladen und ein Start aller Add-Ons verhindert. So geht´s: Geben Sie in der Adresszeile

about:support

ein und klicken Sie dann unter "Abgesicherten Modus probieren" auf den Button "Mit deaktivierten Add-ons starten...".

Lesetipp: So halten Sie Firefox auf dem neusten Stand

PC-WELT Marktplatz

2432296