Channel Header
149840

Fernzugriff auf dem Client

05.02.2004 | 10:46 Uhr |

Um von einem anderen Rechner auf den VNC Server zuzugreifen, klicken Sie auf "Start, Alle Programme, TightVNC". Hier stehen Ihnen zwei Zugriffsvarianten zur Auswahl: "TightVNC Viewer (Best Compression)" und "TightVNC Viewer (Fast Compression)". Der Unterschied zwischen den beiden Zugriffsmöglichkeiten liegt in der Art der Kompression. "Best Compression" komprimiert die zu übertragenden Daten sehr stark, so dass der Fernzugriff auch mit einer langsamen Modem- oder ISDN-Verbindung besser klappt. Der Nachteil: Die Bildqualität leidet deutlich darunter.

Bei "Fast Compression" steht dagegen die Qualität der übertragenen Bilder im Vordergrund. Wenn Sie per Breitbandverbindung wie DSL oder Kabelmodem auf den VNC Server zugreifen, ist das die empfehlenswerte Option. Zur Verbindungsaufnahme müssen Sie die IP-Adresse des Rechners eingeben, auf dem der VNC Server läuft, und sich dann mit Ihrem Passwort anmelden.

Tipp: Selbst wenn Sie an einem PC sitzen, auf dem Tight VNC nicht installiert ist - zum Beispiel im Büro - steht Ihnen die Möglichkeit offen, per Web-Browser auf den Server zuzugreifen. Einzige Voraussetzung: Der Browser muss Java unterstützen. Um die Verbindung herzustellen, starten Sie den Browser und geben die IP-Adresse des Servers, gefolgt von der Portnummer ":5800" ein, zum Beispiel "http://192. 168.0.100:5800"; das entsprechende Java-Applet wird dann automatisch geladen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
149840