721240

Fehlerkorrektur drosselt die Geschwindigkeit

Anforderung

Zeitaufwand

Die Fehlerkorrektur spielt eine wichtige Rolle bei der Geschindigkeit einer CD im Laufwerk:Denn CDs sind nie blitzblank. Staub, Kratzer und Fingerabdrücke sammeln sich stets schnell an und stehen dem feinen, exakt fokussierten Laserstrahl beim Lesen im Weg. Konsequenz: Es treten-Lesefehler auf. Das CD-Laufwerk muss mit diesen Fehlern umgehen können, damit der Datenstrom nicht abreisst oder die CD-ROM unlesbar wird. Grundsätzlich ist das kein Problem, da das CD-Format genug Zusatzinfos enthält (im ISO-9660-Format 1186 Bytes pro 2048-Byte-Block), um die Folgen eines Lesefehlers auszubügeln. Diese Korrektur ist jedoch aufwendig und erfordert Rechenleistung, damit die Datentransferrate nicht absinkt. Falls der Controller-Chip des CD-ROM-Laufwerks zu schwach ist, muss das Laufwerk zur Fehlerkorrektur die Drehzahl herabsetzen. Im schlimmsten Fall mutiert ein 32-fach-Modell so zum Singlespin-Laufwerk und geht nach behobenem Fehler nicht wieder in den 32ach-Modus zurück.

E

PC-WELT Marktplatz

721240