799735

Fehler beim Budget und der Sicherheit

09.12.2017 | 08:32 Uhr |

7. Sie informieren sich nicht über Ihren neuen Drucker
Viele kleine Unternehmen drucken die gesamten Aufträge auf den Unternehmens-Druckern aus. Aber das bedeutet nicht, dass Sie den neuen Drucker für Ihr Unternehmen allein auf Grund seines Anschaffungspreises kaufen sollten. Wenn Sie sich vor dem Kauf ausgiebig informieren, können Sie viel Geld sparen. Sie sollten wissen, ob Sie einen Laser- oder Tintenstrahl- Drucker oder gar beides benötigen.

Clevere Drucker-Tools

Tinte, Laser oder Multifunktionsgerät? Diese Frage stellen sich die meisten Anwender beim Druckerkauf. Damit Sie sich leichter entscheiden können, gibt Ines Walke-Chomjakov, die Drucker-Expertin der PC-WELT, nützliche Tipps. Viel Spaß bei der neuen Ausgabe von Doppelklick mit Moderatorin Alexandra Polzin.

Es ist sehr wichtig, die Folgekosten des Druckers, die hauptsächlich durch den Preis der Kartuschen bestimmt werden, zu beachten. Auf lange Sicht, ist dies der entscheidende Faktor, ob sich der Drucker rentiert oder nicht. Viele scheinbar günstige Drucker entpuppen sich als kostenintensiv, da der Hersteller sein Geld mit den Kartuschen verdient. Desweiteren sollten Sie in Erwägung ziehen, die Kartuschen wiederbefüllen zu lassen, statt gegen neue auszutauschen.

8. Sie bieten zu viele Schnäppchen an Soziale Einkaufs-Webseiten scheinen ein Segen für strauchelnde Unternehmen zu sein. Sie müssen lediglich ein Produkt oder eine Dienstleistung zu einem sehr günstigen Preis anbieten und Sie werden sehen, wie Hunderte oder Tausende neuer Kunden Ihr Geschäft besuchen.

Zehn Tipps gegen Zahlungsausfall

Aber wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, müssen Sie vorsichtig sein. Viele Unternehmen sind der Meinung, dass solche Angebote wie bei Groupon ein Albtraum sein können. Es gibt vieles, was schief gehen kann. Sie haben beispielsweise nicht genügend Angestellte, um die Kunden zu bedienen, oder das geplante Budget reicht für die Werbekampagne nicht aus. Es kommen, wie gesagt Hunderte neuer Kunden, die Ihre Dienstleitung für einen Bruchteil des eigentlichen Preises in Anspruch nehmen wollen. Wenn Sie ein Groupon-Angebot anbieten, welches Sie nicht halten können, kostet es Sie Geld und Ihr Ansehen wird in Mitleidenschaft gezogen.

9. Sie vernachlässigen die Sicherheit Ihr Unternehmen mag zwar klein und unauffällig sein, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Unternehmen von Betrügern verschont bleiben muss. Die Gauner können beispielsweise Ihre Unternehmensgeheimnisse stehlen. Neben der Sicherung der Smartphones, müssen Sie der gesamten IT-Sicherheit eine hohe Priorität zuweisen.

Sie sollten die Sicherheitsfunktionen ihres Betriebssystems kennen und nach Ihren Bedürfnissen einstellen können. Desweiteren sollte die Firewall und das Anti-Virenprogramm immer auf dem aktuellsten Stand sein.

Im Unternehmen ist es wichtig, die IT-Sicherheit groß zu schreiben. Das E-Mail-Benutzerkonto oder soziale Netzwerk-Konten sind sehr anfällig für Viren und Spam. Deswegen ist es wichtig unterschiedliche Passwörter für unterschiedliche Benutzerkonten zu verwenden. Insbesondere sollten Sie und Ihre Mitarbeiter nicht auf seltsame Links klicken. Diese Anmerkung mag Ihnen überflüssig erscheinen, da der gesunde Menschenverstand es einem bereits sagt, aber mehr als die Hälfte der kleinen Unternehmen hat laut AVG keine IT-Sicherheitsrichtlinien.

10. Sie bezahlen für Fotos Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb kleine Unternehmen Fotosätze verwenden. Als Beispiel können Webseiten oder Werbeanzeigen aufgeführt werden. Aber bevor Sie neue Fotosätze kaufen, um den Unternehmensblog zu verschönern, sollten Sie sich bei den kostenlosen Quellen umsehen. Fotos, die unter der Creative Commons Lizenz veröffentlich wurden, können Sie guten Gewissens nutzen.

Viele Flickr -Nutzer laden ihre Bilder unter der Creative Common Lizenz hoch. Folglich können Sie diese Bilder verwenden und müssen lediglich kenntlich machen, von wem das Bild stammt. Um bei Flickr Bilder mit Creative Common Lizenz zu finden müssen Sie die erweiterte Suche aktivieren und ganz unten auf der Seite ein Häkchen bei „Nur in Inhalten mit einer Creative Commons Lizenz suchen" setzen. Wenn Sie die Bilder für kommerzielle Zwecke nutzen oder bearbeiten wollen, sollten Sie die entsprechenden Haken setzen. Sie können auch außerhalb von Flickr nach entsprechenden Bildern suchen. Auch Googles Bilder-Suche bietet die Möglichkeit nach Lizenzfreigabe zu filtern.

11. Sie kaufen Garantieverlängerungen
Wenn Sie sich nicht allzu gut mit Technik auskennen, erscheint es sinnvoll die Garantie für ein neues Gerät zu verlängern. Aber es wurde immer und immer wieder in Untersuchungen festgestellt, dass es sich nicht lohnt simple Garantieverlängerungen zu kaufen.

Selbstverständlich hängt die Notwendigkeit für eine Garantieverlängerung vom Neu-Gerät ab, von den Bereichen, die mit der Garantie gedeckt werden und letztendlich von Ihnen selbst ab. Wenn Sie ein Smartphone kaufen und Sie wollen es zu Ihren Ruderbootsfahrten mitnehmen, so kann es durchaus sinnvoll sein eine extra Garantie zu kaufen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass der Wasserschaden bei Ihrer Garantie mit abgedeckt wird. Wenn Sie einen neuen PC kaufen und diesen nur am Arbeitsplatz nutzen, werden Sie eine solche Zusatzgarantie nicht benötigen.



PC-WELT Marktplatz

799735