221450

Fehlende Schreibrechte unter Windows

Oft hapert es bereits bei der Installation einer bestimmten Anwendung; sie bricht mit einer unverständlichen Fehlermeldung ab.

Fehlende Schreibrechte

Windows meldet Ihnen bei der Installation einer Anwendung, Sie hätten keine Schreibrechte im Programme-Ordner. Der Grund: Sie haben sich mit einem eingeschränkten Benutzerkonto angemeldet. Für die Installation von Software brauchen Sie jedoch zwingend ein Benutzerkonto mit Administratorrechten.

Melden Sie sich am besten mit jenem Konto an, das bei der Inbetriebnahme des PCs zuerst erstellt wurde. Standardmäßig ist dieses ein Administratorkonto. Mit diesem führt Windows XP die Installationsdatei nach dem Doppelklick automatisch mit Administratorrechten aus. Unter Vista klicken Sie mit Rechts auf die Datei und wählen Als Administrator ausführen.

Keine zulässige Win32-Anwendung

Obwohl Sie die richtige Programmversion für Ihr Betriebssystem heruntergeladen haben, erscheint beim Ausführen der Installationsdatei eine Fehlermeldung: „Dies ist keine zulässige Win32-Anwendung“. Falls nicht ein Virus dahintersteckt, ist die Ursache trivial: Die Datei wurde wahrscheinlich beim Download beschädigt. Löschen Sie die Datei und laden Sie es nochmals herunter. Oder haben Sie die Datei auf einer CD? In diesem Fall hilft es manchmal, die Datei auf die Festplatte zu kopieren und dort zu starten.

PC-WELT Marktplatz

221450