571577

Verbindungen:Das ist wichtig bei WLAN und UMTS

Die meisten Netbooks funken im WLAN noch gemäß dem Standard 802.11g. Einige Hersteller integrieren inzwischen das leistungsfähigere 802.11n.

Mit einem Netbook möchte man eigentlich stets online gehen können – eine UMTS-Lösung drängt sich da geradezu auf. Viele Netbook-Hersteller bieten Modelle an, die bereits über ein integriertes UMTS-Modem verfügen. Mit Blick auf die Handlichkeit ist es sicherlich die bequemste Lösung, wenn die SIM-Karte im Gerät selbst verschwindet.

Handy als Modem: Wer ein Bluetoothfähiges UMTS-Smartphone sein Eigen nennt, sollte beim Netbook auf entsprechende Bluetooth-Unterstützung achten. Den richtigen Mobilfunkvertrag vorausgesetzt, lässt sich dann unter Umständen das Handy als Modem sinnvoll einsetzen. Die für Smartphone-Verträge üblichen Datenmengen werden mit dem Netbook allerdings schnell überschritten.

Tarife: Einige Mobilfunkbetreiber offerieren gesponserte Netbooks in Verbindung mit einem UMTS-Vertrag. Ob sich das für Sie rechnet, hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Für den einen oder anderen genügt da sicher ein UMTS-Stick mit einer Tages-Flatrate.

PC-WELT Marktplatz

571577