138376

Fazit

22.09.2009 | 09:38 Uhr |

Gemeldete Sicherheitslücken in eigener oder verwendeter Software sollte man in jedem Fall ernst nehmen. Denn spätestens wenn sie auf Webseiten wie milw0rm auftauchen, sind sie nur noch wenige Klicks von einem Exploit-Baukasten entfernt. Mit diesem lassen sich nahezu automatisch Angriffspakete erstellen, über die jedes Script-Kiddie die betroffenen Installationen angreifen kann. So empfiehlt es sich bereits vorher, einen Ablaufplan zu erstellen – und zwar sowohl als Hersteller als auch als Nutzer.

Hersteller sollten in jedem Fall einen Plan für Krisen-PR zur Hand haben und diesen auch regelmäßig überprüfen. In diesem Plan sollte nicht nur geregelt sein, wie und welche Medien informiert werden, sondern auch, wie und wann man die eigenen Kunden über mögliche Risiken informiert. (mja)

PC-WELT Marktplatz

138376