Anfang Dezember 2000 hatte die PC-WELT über den Aldi-PC geurteilt "Anstellen lohnt sich nicht". Schon jetzt zeigt das Tchibo-Angebot, dass es schneller und günstiger geht. Kaum ist das alte Jahr ausgeklungen, beginnt das neue Jahr mit Spitzen-Angeboten für PC-Käufer.

Wer unserem Rat im Dezember gefolgt ist und den Aldi-PC nicht gekauft hat und jetzt noch immer einen neuen PC braucht, der wird mit dem Tchibo-PC bestens bedient. Die 24monatige Garantie mit 12monatigem Vor-Ort-Service sorgen für die nötige Sicherheit beim PC-Kauf.

Deshalb: Der Kauf des Tchibo-PC lohnt sich. Sie erhalten für einen niedrigen Preis einen flotten PC.

Wer im Augenblick nicht so dringend ein PC braucht, für den könnte es sich lohnen, noch ein bisschen zu warten. Das PC-Jahr hat gut begonnen: Die RAM-Preise sind auf dem niedrigsten Stand seit Langem, der Dollar war schon mal teurer, die nächste Intel-Preissenkung für Prozessoren ist angekündigt - mal sehen, was PCs im Februar 2001 kosten.

PC-WELT RAM-Ticker: Die günstigsten RAM-Preise

PC-WELT CPU-Ticker: Die günstigsten Prozessor-Preise

Intel startet Preisoffensive (PC-WELT Online, 21.12.2000)

Aldi-PC: Anstellen lohnt sich nicht (PC-WELT Online, 20.11.2000)

PC-WELT Marktplatz

252015