2177104

Pareto-Diagramm als Säulendiagramme mit Ordnung erzeugen

09.02.2019 | 08:30 Uhr |

Bei Pareto-Diagramme werden die Daten als Säulendiagramm dargestellt und nach der Größe geordnet. Auch diese Diagramme werden häufiger im Bereich der Statistik verwendet, sowie in der Fehleranalyse oder Entscheidungsfindung benutzt. Pareto-Diagramme sind zum Beispiel in der Lage, aus vielen Ursachen eines Problems, die wahrscheinlichsten Ursachen herauszustellen. Die Wichtigkeit der jeweiligen Ursache ist im Diagramm sofort zu sehen. Der größte Wert des Diagramms liegt normalerweise auf der linken Seite, der kleinste Wert rechts.

Um ein Pareto-Diagramm zu erstellen, markieren Sie zunächst die Daten. Bei einem typischen Parteo-Diagramm bestehen die Daten aus einer Spalte mit Text, welche die Kategorien angeben. In einer weiteren Spalte stehen die Zahlen, die der Größe nach sortiert werden. Pareto-Diagramme fügen Sie ein, wie Histogramme. Wählen Sie beim Einfügen aber kein normales Histogramm aus, sondern das Diagramm Pareto .

Die Pareto-Diagramme sind erweiterte Histogramme für die Statistik
Vergrößern Die Pareto-Diagramme sind erweiterte Histogramme für die Statistik
© Thomas Joos

Wie bei allen anderen Diagrammen, können Sie auch dieses mit den bereits erwähnten Formatierungswerkzeugen anpassen. Auch bei Pareto-Diagrammen können Sie die Achsen entsprechend bearbeiten. Wer mehr über diese Diagrammform wissen will, kann sich auf der Microsoft-Webseite Create a Parato Chart informieren.

PC-WELT Marktplatz

2177104