53424

Erwachsene kontrollieren Verweildauer und Kosten

15.05.2003 | 09:58 Uhr |

Auch die Erwachsenen unterschätzen offenbar die Gefahren: Wie die Umfrage ergab, kontrollieren sie ihre Sprößlinge zwar oft im Hinblick auf Verweildauer und Kosten, interessieren sich aber nur selten für die inhaltlichen Aspekte.

So muss die Hälfte der befragten Kids eine zeitliche Begrenzung seitens der Eltern einhalten, aber nur ein Viertel bekommt inhaltliche Beschränkungen. Nur jedes zehnte Kind muss überhaupt Bescheid sagen, wenn es ins Internet geht. Nahezu die Hälfte gaben an, überhaupt nicht kontrolliert zu werden und am Computer beziehungsweise im Internet das tun zu können, was sie möchten. Nur ein Prozent der befragten Haushalte hat eine Kindersicherung installiert.

Magazin: Pädophile auf Opfersuche in Chat-Räumen (PC-WELT Online, 05.05.2003)

BSA: Tipps für Eltern zur Internetnutzung ihrer Kinder (PC-WELT Online, 10.12.2002)

PC-WELT Marktplatz

53424