57662

Entschluss für eine eigene Computer-Messe

06.03.2007 | 15:28 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

1984 war der IBM-PC mit MS-DOS als Betriebssystem die Nummer 1 bei PCs in Deutschland. Mit der wachsenden Bedeutung von Microsoft stellte sich die Notwendigkeit nach einem Auftritt bei der Industriemesse Hannover. Und im Jahr 1984 war es dann soweit, die Redmonder hatten ihren eigenen Stand in Hannover. Von soviel IT zeigte sich die Messeleitung endgültig beeindruckt und gab im November 1984 bekannt, von 1986 an jährlich eine Hannover Messe CeBIT für die Bürotechnik im März und eine Hannover Messe Industrie vier Wochen später im April zu veranstalten.

Hannover Messe Logo

Dieser Entscheidung gingen monatelange Gespräche mit Vorständen und Geschäftsführern der maßgeblichen Ausstellerverbände und der Industrie voraus. Schwerpunkte dieser Diskussionen waren die Einschätzung der Marktsituation und die Abwägung des Risikopotenzials.

PC-WELT Marktplatz

57662